ESports: Fortnite World Cup Finals

© USA TODAY Sports / Catalina Fragoso

Games

Fortnite setzte im vergangenen Jahr 1,8 Milliarden Dollar um

Das Battle-Royal-Spiel Fortnite konnte mit digitalen Transaktionen im vergangenen Jahr 1,8 Milliarden Dollar umsetzen und erwies sich damit als das Videospiel mit den höchsten Digitalumsätzen. Das geht aus Zahlen hervor, die das Marktforschungsunternehmen Superdata vor kurzem veröffentlichte.

Den Erfolg des Spiels führen die Marktforscher vor allem auf Battle-Pässe und regelmäßige Updates zurück, die bei den rund 125 Millionen aktiven Spielern gut angekommen seien. Im Vergleich zu 2018 gingen die Umsätze des von Epic entwickelten Spiels aber um rund ein Viertel zurück.

Mehr als 120 Milliarden Dollar weltweit umgesetzt

Hinter Fortnite folgen bei den Free-to-Play-Titeln Dungeon Fighter Online (1,6 Mrd. Dollar) und League of Legends (1,5 Mrd. Dollar) auf den Plätzen. Pokemon Go setzte immerhin noch 1,48 Mrd. Dollar um und landete auf Platz 6. Free-to-Play-Spiele waren laut Superdata für 80 Prozent der digitalen Umsätze bei Videospielen verantwortlich. Dazu trugen vor allem mobile Anwendungen bei.

Insgesamt wurden mit Spielen Digitalumsätze von 120,1 Milliarden Dollar erzielt. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einer Steigerung von 4 Prozent.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!