Mario Kart Live

© Nintendo

Games
09/03/2020

Mario Kart Live kombiniert ferngesteuertes Auto mit Videospiel

Mit der Nintendo Switch wird das Go-Kart im Wohnzimmer gesteuert, Gegner und Rennstrecke werden virtuell eingeblendet.

Nintendo hat heute ein neues Mario Kart-Spiel vorgestellt. Das Besondere: Bei Mario Kart Live: Home Circuit fährt mit einem echten Go-Kart durchs Wohnzimmer.

Dazu ist das ferngesteuerte Go-Kart von Mario oder Luigi (separat erhältlich) mit einer Kamera ausgestattet. Gesteuert werden sie mit der Nintendo Switch. Am Display wird das Live-Kamerabild angezeigt, sowie Rennstrecke, Gegner und Gegenstände.

Gespielt wird wie bei einem normalen Mario Kart-Game, nur eben auf einer Rennstrecke im Wohnzimmer, der Küche oder wo auch immer man spielen möchte. Fährt man über einen virtuellen Geschwindigkeitsboost, beschleunigt auch das ferngesteuerte Auto. Wird man von einem grünen Panzer getroffen, bleibt es kurz stehen.

Die Strecken werden selbst gestaltet, indem man im Zimmer Tore als Wegpunkte platziert. Diese werden dann abgefahren, um den Streckenverlauf zu bestimmen.

Mehrspieler-Modus

Im Grand-Prix-Modus tritt man gegen KI-Gegner an. So kann man Kostüme für Mario oder Luigi und Dekorationen für die Strecke freischalten. Im Mehrspieler-Modus kann man mit bis zu 3 weiteren Spielern um die Wette rasen. Dafür benötigt natürlich jeder Spieler ein ferngesteuertes Go-Kart.

Mario Kart Live: Home Circuit wird ab dem 16. Oktober erhältlich sein. Enthalten sind 4 Tore, ein Go-Kart, USB-Ladekabel und 2 Richtungsweiser. Wie üblich nennt Nintendo keine Preise für Österreich. Da das Spiel in den USA 100 Dollar kostet, wird es bei uns vermutlich zwischen 100 und 120 Euro kosten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.