© Microsoft

Games
01/18/2020

Microsofts “Xbox Konsolen-Streaming” ist jetzt verfügbar

Microsofts Remote-Spiele-Streaming kann ab sofort von einigen Nutzer im deutschsprachigen Raum getestet werden.

Microsoft hat die Testphase für sein Xbox Konsolen-Streaming ausgeweitet. Ab sofort können auch Nutzer in Österreich, Deutschland und der Schweiz das Spiele-Streaming nutzen, wenn sie am Insider-Programm teilnehmen. Mit dem Xbox Konsolen-Streaming, wie der Service offiziell heißt, können User ihre Spiele von der Konsole auf Android-Smartphones und -Tablets streamen. 

Voraussetzungen sind neben einer Xbox-Insider Mitgliedschaft der Besitz eines Android-Geräts ab Android 6.0 und Bluetooth 4.0. Zudem ist eine 5-GHz-Wifi-Verbindung und eine Internetleitung mit mindestens 10 Mbit/s Download und 4,75 Mbit/s Upload erforderlich. Eine Xbox One muss während der Spielzeit in Betrieb sein und die Xbox Game Streaming (Preview) App aus dem Google Play Store heruntergeladen werden. Für Apple-Geräte ist das Programm derzeit nicht verfügbar.

Project xCloud noch nicht verfügbar

Xbox Konsolen Streaming sollte nicht mit Project xCloud verwechselt werden. Beim Xbox Konsolen Streaming handelt es sich um eine Remote Play Funktion, wie man sie bereits von Playstation kennt. Dabei muss die Xbox aktiv sein, von der die Spiele auf das Smartphone oder Tablet übertragen werden. Project xCloud ist ein noch nicht öffentlich zugänglicher Cloud-Gaming Service, der komplett ohne aktive Konsole funktionieren soll, ähnlich den Konkurrenzprodukten Google Stadia und Playstation Now.