Produkte
09.02.2018

Apple HomePod: Reparatur kostet so viel wie ein neues Gerät

Apple HomePod © Bild: Apple

Apple hat bekannt gegeben, wie hoch die Reparaturkosten für seinen smarten Lautsprecher sind.

Dass Apple-Produkte teuer zu reparieren sind, ist kein Geheimnis. Beim iPhone X kostet das Reparieren eines „sonstigen Schadens“ 611,10 Euro – über 50 Prozent des Neupreises von 1.149 Euro. Der HomePod toppt diesen Wert – bei Weitem.

Der HomePod ist jetzt in den USA, Großbritannien und in Australien erschienen. Dort kostet er 349 US-Dollar, 319 britische Pfund und 399 australische Dollar. Hat man beim Kauf nicht das kostenpflichtige AppleCare+ abgeschlossen, kostet eine Reparatur in den USA 279 US-Dollar, in Großbritannien 319 Pfund und in Australien 399 Dollar.

Günstiger mit AppleCare

Es ist davon auszugehen, dass das Preismodell für die Reparaturen in Europa dem Modell von Großbritannien folgen wird. Mit AppleCare+, das für den HomePod 39 US-Dollar, 29 Pfund und 55 australische Dollar kostet, kosten Reparaturen in den ersten zwei Jahren 78 US-Dollar, 68 Pfund und 114 australische Dollar.

In Deutschland, Frankreich und einigen anderen europäischen Ländern soll Apples Konkurrenz zu Amazons Echo dieses Frühjahr erscheinen. Für Österreich gibt es noch keinen Starttermin.