© APA/AFP/LIONEL BONAVENTURE / LIONEL BONAVENTURE

Produkte
05/29/2019

Apple sichert sich Patent für faltbares iPhone

Ein Schutzrecht liefert konkrete HInweise auf Apples Pläne für ein faltbares Smartphone.

Der Start der faltbaren Smartphones ist aktuell noch etwas holprig, nicht zuletzt aufgrund der Probleme, die Samsung mit seinem Galaxy Fold hat. Dennoch ist davon auszugehen, dass derartige Geräte früher oder später breit verfügbar sein werden.

Künftig mitspielen dürfte auch Apple. Darauf deutet erneut ein Patent hin, das sich das Unternehmen gesichert hat. Das Schutzrecht zeigt sehr eindeutig ein faltbares Gerät mit einem Display auf seiner Vorderseite. Beantragt wurde das Schutzrecht im Jänner 2018. Entdeckt hat das Patent Patentlyapple.com.

Wie immer bedeutet das Patent nicht, dass Apple kurz vor der Veröffentlichung eines faltbaren Smartphones steht. Es zeigt aber zumindest, dass sich der Konzern ernsthaft mit der Technologie beschäftigt. Es kann aber natürlich auch sein, dass die Pläne trotz der Patente irgendwann begraben werden.

Probleme bei der Konkurrenz

Der Verkaufsstart von Samsungs Galaxy Fold musste zuletzt verschoben werden, nachdem einige Testes massive Probleme mit dem Gerät hatten. Aktuell spricht einiges dafür, dass das Gerät nicht vor Juli auf den Markt kommt.

Probleme hat auch der chinesische Konzern Huawei. Aufgrund des Streits mit der US-Regierung dürfte sich die Veröffentlichung des faltbaren Smartphones Mate X ebenfalls weiter verzögern.