© Audi

Produkte
11/20/2019

Audi stellt neuen e-tron Sportback vor

Audi präsentierte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch das zweite Modell seiner e-tron-Baureihe.

Auch Audi nutzt die Autoshow in Los Angeles, um ein neues Modell der Öffentlichkeit zu präsentieren, den e-tron Sportback. Das SUV-Coupé hat laut dem Unternehmen bis zu 300 kW Leistung bei 664 Nm Drehmoment und fährt mit einer Batterieladung bis zu 446 Kilometer weit. Von null auf 100 km/h beschleunigt der Sportback in 6,6 Sekunden, wie es heißt. Das Auto basiert auf dem bereits bekannten e-tron und nutzt den gleichen Akku mit 95 kWh. 

Wie sein Vorgängermodell ist auch der Sportback groß ausgefallen: Er ist 4,90 Meter lang, 1,94 Meter breit und 1,62 Meter hoch, wie es heißt.

Mehr Reichweite soll es dank Rekuperationsbremsen geben. Bei einer Bremsung aus 100 km/h soll der Sportback wie das Schwestermodell mit maximal 300 Nm und 220 kW rekuperieren. Laut Audi erzielt man dank dieser Energierückgewinnung bis zu 30 Prozent mehr Reichweite. 

Geladen wird an Schnellladesäulen Gleichstrom mit bis zu 150 kW. In 30 Minuten kann man den Akku so wieder auf 80 Prozent bringen. 

Matrix LED-Scheinwerfer

Eine Neuerung an dem Auto sind seine LED-Scheinwerfer. Audi spricht hier von einer “Weltneuheit”. Herzstück ist ein kleiner Chip mit etwa einer Million Mikrospiegeln,wie es heißt. “Mithilfe elektrostatischer Felder lässt sich jeder einzelne von ihnen pro Sekunde bis zu 5.000 Mal kippen. Je nach Stellung gelangt das LED-Licht so entweder über die Linsen auf die Straße oder wird in einem Absorber geschluckt, um Ausblendungen zu erzeugen”, beschreibt Audi die Funktionsweise. 

Auf Schnellstraßen erzeuge das Spurlicht einen “Lichtteppich”, so Audi. Jener soll den Fahrstreifen ausleuchten und auch auf Spurwechsel dynamisch reagieren. Laut Audi würde so die Aufmerksamkeit des Fahrers auf die relevante Spur gelenkt. Zusätzlich soll das Orientierungslicht mit dunklen, vom Licht ausgesparten Verläufen vorausschauend die Position des Fahrzeugs im Fahrstreifen anzeigen.

Ein optionaler Nachtassistent soll außerdem auf Fußgänger in Fahrbahnnähe per Licht hinweisen und so das Risiko von Unfällen reduzieren. 

Das Licht kann außerdem Formen und Symbole auf die Straße sowie auf Wände projizieren. 

Preis und Verfügbarkeit 

Der Audi e-tron startet im Frühjahr 2020 in Europa. In Deutschland - und somit vermutlich auch in Österreich - wird er in zwei Leistungsvarianten erhältlich sein. Der Einstiegspreis für das Modell mit liegt bei 71.350 Euro.