© Audi

Produkte
03/05/2019

Audi zeigt kompaktes E-SUV Q4 e-tron

Der Audi Q4 e-tron wird 2020 in Serie gehen. Am Genfer Autosalon gibt der Autohersteller einen Ausblick auf sein fünftes Elektromodell.

Bislang ist das elektrische Audi-SUV Q4 e-tron nur ein Konzept, das sich allerdings nah an der Serienversion befinden soll. Der Akku soll dabei nahezu die gesamte Fläche des Unterbodens einnehmen. Die Kapazität gibt Audi mit 82 kWh an. Damit soll sich eine Reichweite von 450 Kilometer nach WLTP realisieren lassen.

Zwei Elektromotoren werden für eine maximale Systemleistung von 225 kW oder 306 PS sorgen. Damit soll es das Audi-SUV in 6,3 Sekunden von null auf hundert schaffen. Die Basis des Q4 e-tron stellt der modulare Elektrifizierungs-Baukasten (MEB) des Volkswagen-Konzerns dar. Zum Preis gibt es noch keine Angaben von Audi.

Audi und Elektromobilität

Wie Audi in einer Presseaussendung schreibt, dreht sich bei dem Autohersteller dieses und nächstes Jahr um das Thema Elektromobilität: So hat der Verkauf des Audi e-tron mittlerweile begonnen. Erste Modelle sollen noch im März ausgeliefert werden.

Noch dieses Jahr soll die Präsentation des Audi e-tron Sportback über die Bühne gehen und in China wird der eigens für den dortigen Markt entworfene Audi Q2L e-tron vom Band rollen.

Für kommendes Jahr ist die Vorstellung der Serienversion des viertürigen Coupés Audi e-tron GT geplant. Gleichzeitig wird auch die Serienversion des kompakten SUV Audi Q4 e-tron erfolgen, heißt es vom Ingolstädter Autohersteller.