© B&O

Produkte

B&O Beoplay HX im Test: Die bequemsten Kopfhörer überhaupt

Die B&O-Kopfhörer können in allen Belangen überzeugen. Am Ende gibt es dann noch einen größeren Haken.

Bei Produkten des dänischen Herstellers Bang & Olufsen kann man sich sicher sein, dass sie Design-technisch einzigartig und top-modern sind. Bei der technischen Umsetzung konnten die B&O-Geräte in der Vergangenheit jedoch nicht immer vollends überzeugen.

Auf genau diese Kriterien hin habe ich mir die Beoplay HX näher angesehen: Schafft B&O bei seinen kabellosen Over-Ear-Kopfhörern den Spagat zwischen edlem Look und technischer Vollendung?

Stilvoller erster Eindruck

Schon beim Auspacken der Beoplay HX wird klar, dass B&O mit dem edlen Textiletui großen Wert auf ein Premium-Feeling legt. Auch die Kopfhörer selbst erwecken auf Anhieb den Eindruck, dass es sich um ein hochwertiges Produkt handelt.

Ein angedeuteter Retro-Look, Lederelemente am Bügel und den Ohrpolstern sowie poliertes und leicht gebürstetes Aluminium sorgen dafür, dass sich die Kopfhörer stilvoll und luxuriös anfühlen.

Für all jene, die einen veganen Lifestyle pflegen, eignen sich die Beoplay HX allerdings nicht. Denn die Ohrpolster bestehen aus Lammleder und der Kopfbügel ist mit Rindsleder überzogen.

B&O Beoplay HX

Pro & Contra

Pro

  • Besonders hoher Tragekomfort
  • Hochwertige Materialien
  • Einwandfreie Soundqualität
  • Akku hält sehr lange durch

Contra

  • Aktive Geräuschunterdrückung könnte etwas besser sein
  • Zum Sporteln eher ungeeignet
  • Hoher Preis

Richtig, richtig bequem

Als ich die Kopfhörer zum ersten Mal aufgesetzt habe, war ich durch die perfekte Passform tatsächlich verwundert. Es hat sich beinahe so angefühlt, als würde ich gar keine Kopfhörer aufhaben. Dabei liegt das Gewicht von 285 Gramm lediglich im Durchschnitt.

Dass die Beoplay HX derart bequeme Kopfhörer sind, liegt wohl zunächst an den schmiegsam weichen Materialien, wodurch etwaige Druckstellen gänzlich verhindert werden. Außerdem ist der Anpressdruck der Ohrpolster besonders gering, sodass diese den Kopf nur vergleichsweise zart berühren.

B&O Beoplay HX

Für Sport-Einsätze eher ungeeignet

Dass die B&O-Kopfhörer so angenehmen und leicht aufliegen, ist im Office-Einsatz oder zuhause auf der Couch eine komfortable Sache. Beim Sporteln ist diese Eigenschaft allerdings wenig vorteilhaft, weil sie eben besonders locker auf dem Kopf sitzen.

Wer mit den Beoplay HX in das Fitness-Studio gehen möchte, sie zum Joggen oder Radfahren nutzen will, sollte die Kopfhörer vorher anprobieren. Je nach Kopfform verrutschen die Kopfhörer nämlich ziemlich leicht, was gerade bei sportlichen Aktivitäten wenig zweckmäßig ist. Außerdem gibt es für die Beoplay HX keinen zertifizierten Wasserschutz.

Technische Spezifikationen

B&O Beoplay HX

  • Farben: Black Anthracite, Sand, Timber
  • Gewicht: 285 Gramm
  • Aktive Geräuschunterdrückung: ja
  • Mikrofon: 4x für Telefonie, ANC und Sprachassistenz
  • Treiber: 40 mm
  • Impedanz: 24 Ohm
  • Frequenzbereich: 20 - 22.000 Hz
  • Play-Time mit ANC: bis zu 35 Stunden
  • Play-Time ohne ANC: bis zu 40 Stunden
  • Ladezeit: ca. 3 Stunden
  • Akku-Kapazität: 1.110 mAh
  • Wasserschutz: nein
  • Konnektivität: Bluetooth 5.1
  • Codecs: SBC, AAC, aptX Adaptive
  • Sonstiges: USB-C, kabelgebundener Betrieb möglich, Touch-Oberfläche,
  • Preis: 499 Euro UVP, gesehen ab 399 Euro

B&O Beoplay HX

Sound-Qualität und Sprachqualität

An der Audio-Qualität der Beoplay HX gibt es nicht eigentlich nichts auszusetzen. Egal ob basslastige Musik, Klassik, Pop oder Podcasts - über alle Genres hinweg, können die B&O-Kopfhörer mit einem erstklassigen und lebendigen Sound überzeugen.

Die Sprachqualität beim Telefonieren ist einwandfrei. Für das Gegenüber ist es nicht erkennbar, ob man über die Kopfhörer oder direkt mit dem Smartphone telefoniert. Praktisch ist, dass sich die aktive Geräuschunterdrückung automatisch aktiviert, sobald man ein Telefongespräch annimmt. 

Verbindung und fehlender Equalizer

Um die Feinheiten der Wiedergabe zu optimieren, kann in der dazugehörigen App aus 5 verschiedenen Profilen gewählt werden: Optimal, Commute, Clear, Workout und Podcast. Außerdem kann man sich sein eigenes Hörprofil erstellen.

Allerdings steht dafür kein klassischer Equalizer zur Verfügung. Stattdessen muss die Wiedergabe anhand eines grafischen Kreises angepasst werden, wie in dem Screenshot weiter unten zu sehen ist.

Aussetzer oder Probleme bei der Bluetooth-Verbindung hat es im gesamten Testzeitraum keine gegeben. Der angeführte Aktionsradius von 12 Meter kann nur dann ohne Verbindungsabbruch erreicht werden, wenn die Wiedergabequelle mehr oder weniger in Sichtweite bleibt. Wände und Hindernisse reduzieren die Reichweite der Bluetooth-Verbindung natürlich entsprechend.

B&O Beoplay HX

Aktive Geräuschunterdrückung

Das Active Noise Cancelling ANC wird mithilfe von 4 Mikrofonen organisiert. Weitgehend funktioniert die aktive Geräuschunterdrückung der Beoplay HX auch zufriedenstellend und ausreichend gut. Vor allem leistet der optionale Filter für Windgeräusche eine beeindruckende Arbeit.

In manchen Situationen stoßen aber die B&O-Kopfhörer an ihre Grenzen. Beispielsweise zeigen sich etwa im Straßenverkehr bei temporär auftretenden Motorengeräuschen kleinere Schwächen. Hintergrundlärm im Großraumbüro, Eisenbahn- und Flugzeuggeräusche können per ANC aber ausreichend reduziert werden.

Die "Bang & Olufsen"-App

Die dazugehörige "Bang & Olufsen"-App ist weitgehend makellos umgesetzt und besticht durch eine einfache Menüführung und einem ausreichenden Funktionsumfang. Auch das Design der Anwendung entspricht den hohen Erwartungen an B&O-Produkten.

In der App lässt sich beispielsweise die aktive Geräuschunterdrückung regeln, dort kann der Akku-Stand ausgelesen werden und auch alle sonstigen Features, wie Transparent-Hearing, Wear-Detection und die Auswahl der Hörprofile können dort eingestellt werden.

B&O Beoplay HX - App

Steuerung per Gesten

Die notwendigsten Funktionen können auch direkt an den Kopfhörern über berührungsempfindliche Flächen und 3 Tasten reguliert werden. Mit einer Taste kann man zwischen ANC-On, ANC-Off und Transparent-Hearing hin und her wechseln. Eine Taste dient zum Aufrufen des Smartphone-Sprachassistenzsystems und die dritte Taste ist für On/Off.

Besonders intuitiv erschien mir die Kreisbewegung am rechten Ohrhörer, um die Lautstärke zu regulieren. Ansonsten gibt es die üblichen Gesten, um Tracks vor- und zurückzuschalten sowie Play/Pause.

Besonders ausdauernder Akku

Die Akkulaufzeit ohne aktiver Geräuschunterdrückung gibt Bang & Olufsen mit bis zu 40 Stunden an. Aktiviert man die ANC reduziert sich die Akkulaufzeit auf 35 Stunden. Alternativ dazu können die Beoplay HX auch per Kabelverbindung betrieben werden.

Im Alltag hat sich gezeigt, dass die Herstellerangaben auch tatsächlich zutreffen. Ein 7-stündiger Einsatz über Bluetooth und mit deaktiviertem ANC hat den Akku lediglich von 75 auf 57 Prozent reduziert.

Der Akku ist auch relativ rasch wieder aufgeladen: Bei 29 Prozent Rest-Akku an die Steckdose zeigt der Akku nach ungefähr 30 Minuten bereits 75 Prozent.

B&O Beoplay HX

Fazit

Die B&O Beoplay HX sind tatsächlich die bequemsten und komfortabelsten Over-Ear-Kopfhörer, die ich je verwendet habe. Sie schmiegen sich regelrecht an den Kopf an, was vor allem bei einer längeren Nutzungsdauer von Vorteil ist. Da sie aber relativ locker auf dem Kopf sitzen, sind sie für sportliche Aktivitäten wendiger gut geeignet.

Die B&O Beoplay HX verbinden ein benutzerfreundliches und modernes Design mit einer erstklassigen technischen Umsetzung: Die Akku-Laufzeit ist extrem hoch, Soundqualität praktisch makellos, das Bedienkonzept ist selbsterklärend und intuitiv, die App ist nahezu perfekt umgesetzt und die aktive Geräuschunterdrückung funktioniert weitgehend so, wie man es sich erwartet.

Und was spricht dann gegen die Beoplay HX? Es ist der Preis von rund 499 Euro UVP (gesehen ab 399 Euro), der relativ hoch angesetzt ist. Keine Frage, die Beoplay HX von Bang & Olufsen sind ein ausgezeichnetes Premiumprodukt, bei dem die besonders hochwertigen Materialien im Mittelpunkt stehen. Wem das aber nicht so wichtig ist, bekommt ein ähnliches Hörerlebnis samt vergleichbaren Funktionsumfang auch zu einem deutlich günstigeren Preis.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Florian Christof

FlorianChristof

Großteils bin ich mit Produkttests beschäftigt - Smartphones, Elektroautos, Kopfhörer und alles was mit Strom betrieben wird.

mehr lesen Florian Christof

Kommentare