© Renault

Produkte

"Billigstes Elektroauto in Europa": Dacia zeigt Electric Spring

Der französische Autohersteller Renault hat am Donnerstag ein virtuelles Event abgehalten, bei dem Details zu den neuen Elektroautos genannt wurden. Darunter war auch der Dacia Electric Spring, da die rumänische Automarke zur Renault-Gruppe gehört. 

Erste Informationen zu dem Auto gab es bereits im März, jetzt legte Renault nach. Demnach soll der Dacia Electric Spring das “günstigste Elektroauto am europäischen Markt” werden. Wie viel genau er kosten wird, war vorerst noch unklar - Beobachter gehen aber von einem Preis von etwa 10.000 Euro aus. Dafür bekommt man einen Elektromotor mit 33kW sowie eine Batterie mit 26,8kWh. Die Reichweite soll immerhin bei 225 Kilometer (WLTP) liegen. In den Verkauf wird das Auto im Frühling 2021 kommen. 

Aktuell muss man für einen elektrischen Neuwagen in Österreich mindestens mit 20.000 Euro rechnen, wie unsere Übersicht aus dem Sommer zeigt.

Renault Mégane eVision

Gleichzeitig wurde auch der Renault Mégane eVision präsentiert. Er soll die Basis für ein E-Auto sein, das ab kommendem Jahr produziert wird. Als Eckdaten nennt Renault einen Elektromotor mit 160kW sowie eine Batterie mit 60kWh. Schnellladen soll mit 130kW möglich sein.

 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!