2018-naxwe9jzk8lx-images-original-r-dam_1079011.jpg

© Dacia

Produkte
03/03/2020

Das erste E-Auto von Dacia nennt sich Spring Electric

Das kompakte SUV Spring Electric soll vergleichsweise günstig und besonders wartungsarm sein. Marktstart: 2021.

Die rumänische Automarke Dacia hat sein erstes Elektroauto präsentiert. Es nennt sich Spring Electric und ist ein kompaktes, fünftüriges SUV mit verspieltem, farbenfrohem Design. "Dank alltagsorientierter Ausstattung und robuster Konstruktion zielt das Elektromodell auf Kunden, die den Einstieg in die Elektromobilität zum erschwinglichen Preis suchen", heißt es in der Presseaussendung der Renault-Gruppe, zu der Dacia zählt.

Studie mit Starttermin

Bei der Bezeichnung des Spring Electric findet man darin etwas widersprüchliche Aussagen. Einerseits wird das Fahrzeug als "Showcar" und "Studie" bezeichnet, andererseits ist von einem Markstart im Frühjahr 2021 die Rede. Das Elektroauto soll eine Reichweite von 200 Kilometer nach WLTP aufweisen. Man kann insofern mit einer Akku-Dimensionierung zwischen 20 und 30 kWh rechnen. Der Sprint Electric soll von der Erfahrung profitieren, die Renault mit seinen Elektroautos, allen voran dem Zoe, in den vergangenen Jahren gesammelt hat.

Carsharing-Betrieb

Dacia deutet auch an, dass der Spring Electric speziell für Carsharing tauglich ist. Eine besonders wartungsarme Bauweise und große Bedienfreundlichkeit beim Ladevorgang sollen den Flottenbetrieb einfach machen. Die LED-Heckleuchtenform eines "doppelten Y" soll künftig auch bei anderen Dacia-Modellen auftauchen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.