© APA/AFP/GETTY IMAGES/JUSTIN SULLIVAN / JUSTIN SULLIVAN

Produkte
04/30/2019

Diese Hardware soll die PlayStation 5 haben

Vor wenigen Tagen dürfte eine interne Präsentation zu Sonys neuer Spielekonsole stattgefunden haben.

Obwohl bis zum Start von Sonys neue Konsole PlayStation 5 noch mindestens eineinhalb Jahre vergehen dürften, brodelt die Gerüchteküche. So dürfte etwa vor wenigen Tagen ein internes Meeting von Sony veranstaltet worden sein, bei denen die Hardware der neuen Konsole im Detail besprochen wurde. Ein anonymer User auf Reddit hat die Informationen veröffentlicht. Seinen Angaben zufolge befand sich ein Bekannter unter den Teilnehmenden.

Herzstück soll eine AMD Zen-2-CPU mit acht Kernen und einer Taktrate von 3,2GHz sein. Außerdem soll die neue Konsole über einen von Sony im Kooperation mit AMD entwickelten Grafikchip mit 56 Compute Units und einer Taktrate von 1,8 GHz verfügen. Per Hardware-Racetrack soll eine Leistung von 12,9 Teraflops erreicht werden.

Solid State und Festplatte

Der Arbeitsspeicher der Konsole soll 24 Gigabyte betragen, weitere Infos dazu wurden nicht genannt. In Sachen Datenspeicher setzt Sony auf eine Kombination aus fix integriertem Solid-State-Speicher in Kombination mit einer konventionellen Festplatte. Dieser Umstand ist bereits länger bekannt.

Die PS5 soll demnach abwärtskompatibel sein. Interessant ist, dass Sonys Virtual-Reality-Projekt PSVR mit keinem Wort erwähnt wurde.

Unklar bleibt weiterhin der Name der Konsole. Ob jener wirklich PlayStation 5 lautet, ist noch nicht gesichert.