© REUTERS / JORGE SILVA

Produkte
06/19/2019

Händler nehmen bei Aus für Google-Apps Huawei-Geräte zurück

Sollten populäre Apps wie Gmail oder WhatsApp nicht mehr funktionieren, bieten philippinische Händler eine Geld-Zurück-Garantie an.

Mehrere Händler haben eine „Google-Garantie“ für Huawei-Smartphones angekündigt. Diese garantiert, dass alle derzeit erhältlichen Huawei-Smartphones zumindest zwei Jahre lang Google-Dienste wie den Play Store und Gmail und populäre Apps wie Facebook und WhatsApp nutzen können. Falls das nicht der Fall sein sollte, können Konsumenten ihre Geräte innerhalb dieses Zeitraums zurückgeben.

Das Angebot wurde derzeit nur von einer Reihe von philippinischen Händlern angekündigt, wie die Plattform Revü berichtet. Mehr als 30 Unternehmen seien an dem Programm beteiligt, zudem sind nahezu alle aktuellen Huawei-Smartphones in der Liste der unterstützten Smartphones enthalten. Hierzulande sei eine derartige Aktion nicht geplant, wie Huawei Österreich auf Nachfrage angibt.

Wohl nicht mehr als ein Marketingstunt

Anlass der ungewöhnlichen Garantie ist der Handelskonflikt zwischen USA und China, im Zuge dessen Huawei von US-Präsident Donald Trump auf eine schwarze Liste gesetzt wurde. Diese untersagt US-Unternehmen, Geschäfte mit dem chinesischen Technologie-Konzern zu machen. Das bereitete Huawei auf mehreren Ebenen Probleme. Einerseits bezieht man viele Komponenten von US-Herstellern, beispielsweise den Chip-Herstellern Broadcom und Qualcomm. Deutlich schwerer wiegt jedoch der Verlust von Android, da Google viele Teile des Betriebssystems nur Lizenzpartnern bereitstellt.

Das US-Justizministerium räumte Unternehmen, die bislang mit Huawei kooperierten, eine Frist bis 19. August ein, um alle Angelegenheiten zu regeln. Dazu zählt auch Google, das zumindest bis zu diesem Zeitraum noch offiziell mit Huawei zusammenarbeiten darf. An der Funktion bereits verkaufter Geräte soll sich jedoch nichts ändern: Google-Dienste, wie der Play Store und Gmail, sollen auch nach dem Ende der Frist weiterhin funktionieren und Updates erhalten. Und auch alle anderen Apps, die über den Play Store bezogen wurden, werden weiterhin Updates beziehen können. Daher kann man die in den Philippinen angekündigte Garantie mit Rückgaberecht eher als Marketingstunt ansehen. Mittlerweile hat Huawei eine eigene Plattform eingerichtet, auf der man über den aktuellen Stand aufklärt.