Produkte
05.12.2018

Kamera-Blindtest: iPhone verliert gegen Blackberry und Xiaomi Pocophone

User mussten raten, von welchem Smartphone die Fotos stammen. Die Ergebnisse sind verblüffend und unerwartet.

Der populäre YouTuber MKBHD hat sich einem groß angelegten Kamera-Blindtest verschrieben, bei dem er jeweils zwei Smartphones gegeneinander hat antreten lassen. Um herauszufinden, ob seine Follower erkennen, mit welcher Kamera ein Foto aufgenommen wurde, hat er Fotos von 16 verschiedenen Smartphones gepostet. Über Twitter und Instagram sind so insgesamt sechs Millionen Votes zusammengekommen.

In der ersten Runde sind gegeneinander angetreten:

  • Phone XS vs. BlackBerry Key2
  • Samsung Galaxy Note 9 vs. HTC U12+
  • LG V40 vs. Pixel 2
  • iPhone X vs. Huawei Pocophone F1
  • Pixel 3 vs. Huawei P20 Pro
  • Razer 2 vs. OnePlus 6T
  • RED Hydrogen One vs. Moto Z2
  • Palm Phone vs. Huawei Mate 20 Pro

Überraschenderweise hat das Blackberry Key2 das iPhone XS ausgestochen. Ebenso konnte sich das 300 Euro teure Pocophone F1 von Xiaomi gegen das iPhone X durchsetzen. Außerdem konnte sich das Pocophone gegen REDs Hydrogen One gewinnen. Das Finale wurden schließlich zwischen dem günstigen Pocophone und dem Huawei Mate 20 Pro ausgetragen. Der klare Sieger war das Huawei-Phone.

Der Youtuber merkt an, dass Fotos, die auf Social-Media-Plattformen gepostet werden, meist stark komprimiert werden und dass dadurch ein Vergleich schwierig sei. Schwächere Kameras würden dadurch profitieren, während bessere Kameras dabei das Nachsehen haben.

Kamera-Tests

Wer sich für stichhaltige und detaillierte Kamera-Tests interessiert, sollte bei DxOMark reinschauen. Dort führt das Huawei P20 Pro vor dem Apple iPhone XS Max und dem HTC U12+ die Liste der besten Smartphone-Kameras an. Das Pocophone F1 von Xiaomi sowie das Huawei Mate 20 Pro wurden von DxOMark allerdings noch nicht unter die Lupe genommen.