© Thomas Prenner

Produkte
07/22/2020

"Kein Internet": Windows-10-Update sorgt für Verbindungsprobleme

Nach der Installation des aktuellen Windows-10-Updates berichten einige Nutzer von einem lästigen Internetproblem.

Das aktuelle Windows-10-Update mit der Versionsnummer 2004 sorgt bei einigen Nutzern für Probleme. So meldet der Computer, dass keine Verbindung zum Internet bestünde, obwohl man wie gewohnt im Browser surfen und andere Web-Ressourcen erreichen kann. Angezeigt wird das vermeintliche Problem durch ein gelbes Dreieck in der Statusleiste. 

Bei manchen Apps ist die Fehlermeldung aber mehr als nur ein optisches Ärgernis. Wie Windows Latest berichtet, verlassen sich einige Apps wie etwa Spotify oder der Microsoft Store auf den Windows-10-Status zur Internetverbindung. Wenn also jener fälschlicherweise anzeigt, dass keine Verbindung zum Internet besteht, funktionieren jene auch nicht. 

Von dem Problem wird bereits umfangreich in Microsoft-Foren berichtet, wo sich bereits mehrere User entsprechend zu Wort gemeldet haben. Microsoft hat den Fehler bereits anerkannt und arbeitet laut eigenen Angaben an einer Lösung

Workaround

Im Web wird bereits an mehreren Stellen von einem Workaround berichtet, der das Problem angeblich löst. Dabei muss man im Registrierungseditor unter "HKEY_LOCAL_MACHINE \ SYSTEM \ CurrentControlSet \ Services \ NlaSvc \ Parameters \ Internet" den Wert "EnableActiveProbing" von 0 auf 1 korrigieren.

Nach einem Neustart soll das Problem dann behoben sein. Grundsätzlich sollte man bei Modifikationen im Registrierungseditor jedoch vorsichtig sein und nur dann etwas verändern, wenn man entsprechende Fachkenntnisse hat.