GERMANY-CHINA-US-HUAWEI-MOBILE-LIFESTYLE

© APA/AFP/CHRISTOF STACHE / CHRISTOF STACHE

Produkte
09/23/2019

Keine Google-Apps: Samsung macht sich über Huawei lustig

Samsung streicht in einer Kampagne die gute Zusammenarbeit zwischen dem Konzern und Google hervor - ein Seitenhieb gegen Huawei.

Bei Huawei läuft es derzeit alles andere als rund: Aufgrund des US-Handelbanns, kann Huawei auf seinen neuen Flaggschiff-Geräten nicht wie gewohnt mit den populären Google-Apps ausstatten. Für die Verkaufszahlen des Huawei Mate 30 und Huawei Mate 30 Pro bedeutet das nichts Gutes.

Erzrivale Samsung nimmt diesen Rückschlag für Huawei auf und macht sich über den chinesischen Smartphone-Hersteller lustig. In einer Mail an Samsung-Nutzer hat der südamerikanische Ableger des koreanischen Konzerns hervorgehoben, wie Samsung-Kunden von den Google-Diensten profitieren.

Der Betreff der Mail lautete: "Genießen Sie Updates, Apps und Google-Dienste". In dem Mail selbst bietet Samsung ein viermonatiges, kostenloses Probeabo von YouTube-Premium für all jene, die sich ein Galaxy Note 10 kaufen. 

Kampf um Platz eins

Samsung und Huawei liefern sich ein enges Rennen um den Titel "Größter Smartphone-Hersteller der Welt". Bis vor dem US-Handelbann war Huawei drauf und dran, Samsung vom Thron zu stoßen. Durch die Rückschläge rund um den Handelskrieg zwischen USA und China droht Huawei bei den Smartphone-Verkäufen zurückzufallen.