US-APPLE-EVENT-COMPUTERS

© APA/AFP/TIMOTHY A. CLARY / TIMOTHY A. CLARY

Produkte

MacBooks sollen iPhones drahtlos aufladen können

Apple plant offenbar drahtlose Ladefunktionen in seine MacBooks zu integrieren. Auf die Möglichkeit des Reverse Wireless Charging bei MacBooks weisen jedenfalls Patentanträge hin, die von Patently Apple entdeckt wurden.

Bilder in zwei unterschiedlichen Anträgen zeigen, wie das Trackpad, die Handablage oder die Hülle des MacBooks zum Ladepad für iPhone und Apple Watch werden können.

Eine solche drahtlose Ladefunktion hat Samsung bereits in sein Galaxy Book Flex integriert. Über das Auflegen des Smartphones auf das Notebook kann das Gerät per PowerShare drahtlos geladen werden.

Im Oktober bei der US-Behörde FCC eingereichte Dokumente weisen darauf hin, dass Apple das Reverse Wireless Charging, über das viele Android-Geräte bereits verfügen, auch in seine jüngsten iPhone-Modelle integriert hat. Genutzt werden kann die Funktion allerdings noch nicht.

Das iPhone 12 kann aber über MagSafe, einem magnetischen Pad auf der Rückseite, kabellos mit Strom versorgt werden. Seit dem iPhone 8 unterstützen Apples iPhones auch das drahtlose Laden über den Qi-Standard.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare