© Evan Blass/Huawei

Produkte
01/17/2020

Neues Bild zeigt Huawei P40 Pro von allen Seiten

Auf der Rückseite des neuen Spitzenmodells ist eine aus fünf Linsen bestehende Kamera zu sehen.

Der Journalist Evan Blass, auf Twitter „Evleaks“ genannt, hat neue Bilder geteilt, die das Huawei P40 Pro zeigen. Ihm zufolge wird Huawei für sein kommendes Spitzenmodell erstmals Keramik verwenden.

Fünffach-Kamera

Besonders auffällig ist die Fünffach-Kamera auf der Rückseite des Handys. Sie besteht wahrscheinlich aus einer Tele-Kamera, einer Ultraweitwinkel- sowie eine Zoomkamera und der Hauptkamera. Wie auf Blasses Bild zu sehen ist, decken die Linsen insgesamt einen Brennweitenbereich von 18 bis 240 mm ab. Zwischen der Ultraweitwinkel- und Telelinse wäre das ein 13-facher, optischer Zoom. Eine offizielle Bestätigung zu diesen Angaben gibt es aber noch nicht.

Weitere zwei Kameras ohne Notch sind auf der Vorderseite zu sehen. Eine Kopfhörerbuchse ist nicht zu sehen, dafür ein USB-C-Anschluss.

Ohne Google Dienste

Sollte der Handelsstreit mit den USA bis im Frühjahr 2020 andauern, muss Huawei das P40 (Pro) ohne Google-Dienste herausbringen. Das würde bedeuten, dass das Handy, ähnlich dem Mate 30 (Pro), vorerst wahrscheinlich nur in China verkauft wird. Google hat von den Behörden aktuell noch keine Zu- oder Absage für eine Kooperations-Lizenz mit Huawei erteilt bekommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.