David Alaba und Marko Arnautovic

© EPA / Robert Ghement / POOL

Produkte

ORF-TVthek: Probleme bei EM-Livestream auf Smart-TVs

Mit einem Jahr Verzögerung ist vergangene Woche die Fußball-Europameisterschaft gestartet. In Österreich werden die Spiele live im ORF übertragen – auch über die hauseigene Streaming-Plattform ORF TVthek. Kompatible Geräte werden dort sogar mit einem UHD-Stream versorgt – zumindest theoretisch.

Denn viele Smart-TV-Nutzer*innen haben in den vergangenen Tagen festgestellt, dass die EM-Livestreams nicht funktionieren. So kann man in der jeweiligen TVthek-App für Smart-TVs nicht live in die Partien einsteigen. Stattdessen startet die Übertragung immer von vorne. Vor- und zurückspulen im Stream funktioniert nicht. Auch der UHD-Stream wird nicht angeboten. Betroffen sind Geräte der Hersteller Samsung und LG.

Update für TVthek-App kommt

Wie der ORF auf Anfrage der futurezone erklärt, liegt der Fehler an einer veralteten App-Version der TVthek für Smart-TVs. Ein Update, das das Problem beheben soll, wurde vom ORF zwar schon vor der EM entwickelt und freigegeben, allerdings gibt es bei den TV-Herstellern Verzögerungen bei der Auslieferung. Laut ORF hat Samsung zugesagt, die aktualisierte App „in den nächsten Tagen“ den Kunden bereit zu stellen. Wann es bei LG so weit sein wird, ist aktuell noch unklar. Laut ORF habe man bereits „mehrfach urgiert“. 

Betroffene Kund*innen, die die EM live in der TVthek auf ihrem Fernseher sehen möchten, müssen derzeit auf Alternativen ausweichen. Möglich ist etwa die Nutzung externer Streaming-Geräte wie Googles Chromecast, Amazons FireTV oder Apple TV. Alle Geräte unterstützen die TVthek. Dort funktioniert der Livestream – sofern man ein kompatibles Gerät besitzt – auch in UHD. Alternativ kann man die EM über Kabel, Satellit oder DVB-T live empfangen.

Auch in den TVthek-Apps für Android und iOS sowie im Browser funktioniert der Live-Stream der EM-Spiele wie gewohnt.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Thomas Prenner

ThPrenner

Beschäftigt sich mit Dingen, die man täglich nutzt. Möchte Altes mit Neuem verbinden. Mag Streaming genauso gern wie seine Schallplatten. Fotografiert am liebsten auf Film, meistens aber mit dem Smartphone.

mehr lesen Thomas Prenner

Kommentare