© Robo Wunderkind

Produkte
10/22/2019

Robo Wunderkind bringt neue App und Robotik-Kits

Das Wiener Start-up erweitert seine Robotik-Kits. Eine neue App gibt Zugang zur Community.

von Andreea Iosa

Am 22. Oktober ist mit einer Kickstarter-Kampagne eine neue Version von Robo Wunderkind, ein Spiel, mit dem Kinder lernen zu programmieren, verfügbar. Mit den neuen, erweiterten Robotik-Kits soll Programmierenlernen besonders einfach und unterhaltsam sein.

Die Schwierigkeitslevel bei den beiden Kits „Coding Saga“ und „Coding Saga Unlimited“ sind je nach Wissensstand der Kinder unterschiedlich. Die Roboter-Module lassen sich nach dem Baukasten-Prinzip zusammenstecken. Die Ergebnisse sind aber nicht nur für die Kleinen faszinierend: so können sie intelligente Lampen oder gar Android-Roboter bauen, mit denen die jungen Kodierer auch interagieren können.

App für "lebendige" Roboter

Dies funktioniert mit der neuen, dazugehörigen App. Die erweckt die Roboter zum Leben und gibt auch zum ersten Mal den Zugang zur Robo Wunderkind-Community. Die jungen Nutzer können sich austauschen und Gemeinschaftsprojekte angehen. Auch die eigenen Erfindungen können mit den anderen geteilt werden. „Unsere neu entwickelte Robo Wunderkind Community bringt kreativen Gemeinschaftsgeist in die modulare Robotik. Wir glauben, dass geteilte Begeisterung und Kreativität diese um ein Vielfaches potenziert“, sagt Robo Wunderkind-Gründer Yuri Levin.