© Gregor Gruber

Produkte
02/28/2020

Samsung Galaxy S20 Ultra: Display verkürzt Akkulaufzeit deutlich

Der 120-Hz-Bildschirm beansprucht den Akku der Geräte überdurchschnittlich, was die Laufzeit wesentlich reduziert.

Die allermeisten Handys haben Displays verbaut, deren Bildwiederholfrequenz 60 Hz beträgt. Samsung hat seinen neuen Flaggschiffen der S20-Reihe einen Screen mit 120 Hz verpasst. Bereits im futurezone-Kurztest ist neue Display besonders positiv aufgefallen. Die Frage nach den Auswirkungen auf den Akku, konnte damals nicht beantwortet werden.

Heißt die doppelte Bildwiederholrate auch, dass der 5.000-mAh-Akku des S20 Ultra doppelt so stark beansprucht wird? Nein. Benchmark-Tests von Tom's Guide haben gezeigt, dass die 120 Hz die Akkulaufzeit um rund ein Viertel reduzieren, im Vergleich mit den standardmäßig eingestellten 60 Hz.

3 Stunden weniger Akku

Konkret kam das Samsung Galaxy S20 Ultra bei 60 Hz auf eine Akkulaufzeit von 11 Stunden und 58 Minuten. Nachdem die 120 Hz für den 6,9 Zoll großen Bildschirm aktiviert wurden, verringerte sich die Akkulaufzeit auf 9 Stunden und 13 Minuten. Das sind nahezu 3 Stunden weniger.

Standardmäßig hat Samsung beim S20 Ultra die 60 Hz bei einer WQHD+-Auflösung von 3.200 x 1.440 Pixel eingestellt. Wechselt man auf die 120 Hz reduziert sich die Bildschirmauflösung auf FHD+ (2.400 x 1.080 Pixel). Im Einstellungsmenü bei der Beschreibung der Bildwiederholrate lässt Samsung seine Nutzer auch wissen, dass der 60-Hz-Modus besser für die Akkudauer ist.