© Samsung/futurezone

Produkte

Samsung Galaxy S30 kommt ohne Ladegerät und Kopfhörer

Als Apple seine aktuellen iPhone-Modelle präsentierte, hat sich Samsung in einem Facebook-Post über das fehlende Ladegerät lustig gemacht. Nun scheint der koreanische Hersteller den umstrittenen Schritt nachzumachen, wie Brancheninsider und Leaker berichten.

Demnach werden die kommenden Samsung Galaxy S30-Smartphones weder ein Ladegerät noch passende Kopfhörer im Lieferumfang enthalten. Neben dem Smartphone selbst, soll lediglich ein entsprechendes USB-C-Kabel in der Packung sein. Kopfhörer und Netzteil zum Laden des Handys an einer Steckdose werden S30-Kunden wohl extra kaufen müssen.

Einsparungen und fadenscheinige Argumente

Samsung würde sich mit diesem Schritt einiges ersparen. Das beginnt bei den Produktionskosten für die Teile selbst. Außerdem könnte dann die Verpackung kleiner werden, was Materialkosten spart. Die kleineren Verpackungen und das leichtere Gewicht aufgrund der fehlenden Teile, reduziert dann wiederum die Transport- und Lagerkosten.

Darüber hinaus wäre es hinsichtlich des globalen Ressourcenverbrauchs positiv. Viele nutzen ohnehin ihre eigenen Kopfhörer und haben bereits einige Netzteile angesammelt, die zum Laden des neuen Handys weiterverwendet werden können.

Hierbei stellt sich allerdings die Frage der Ladeleistung. Denn wenn das Netzteil nicht die passende Ladeleistung unterstützt, werden S30-Nutzer von der Schnellladefunktion nicht viel haben. Das hätte zur Folge, dass sich wieder zahlreiche Nutzer ein eigenes Netzteil kaufen, wodurch das Argument mit dem Ressourcenverbrauch ausgehebelt wird.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare