A laptop computer runs a demonstration copy of the Microsoft Windows 10 operating system at the Microsoft store in New York

© REUTERS / MIKE SEGAR

Produkte

So setzt man Windows 10 ohne Probleme zurück

Microsoft liefert mit Windows 10 eigentlich eine Funktion mit, die das Betriebssystem auf die Werkseinstellungen zurücksetzt. Diese Möglichkeit wird dann wichtig, wenn das aktuelle System beschädigt ist. Nun teilte Microsoft aber mit, dass es mit dem Zurücksetzen Probleme geben kann. 

In einem Beitrag auf der Support-Seite heißt es, dass bestimmte Hardware-Konfigurationen unter der Windows 10 Version 2004 zu Fehlern führen können. Dann bricht der Vorgang mittendrin ab und kann nicht abgeschlossen werden. 

Workaround

Allerdings liefert Microsoft eine Möglichkeit, das Problem zu umgehen. Dafür muss man die eine Eingabeaufforderung mit administrativen Rechten öffnen. Hierzu gibt man im Suchfeld der Taskleiste "cmd" ein. Im Kontextmenü wählt man dann die Option "Als Administrator ausführen" aus. 

Dort gibt man den Befehl dism /online /cleanup-image /restorehealth ein. Danach wird eine Reparatur des Systems ausgeführt. Danach muss der Computer neu gestartet werden. Anschließend soll sich das System über die "Diesen PC zurücksetzen" in den Einstellungen ohne Probleme auf die Werkseinstellungen zurücksetzen lassen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!