Produkte
31.12.2018

So soll das günstige Samsung Galaxy S10 Lite aussehen

Ein Handyhüllen-Hersteller gibt einen Vorgeschmack darauf, was man bei der günstigsten Variante des Galaxy S10 erwarten darf.

Es gilt als gesichert, dass Samsung beim Mobile World Congress Ende Februar in Barcelona das neue Galaxy S10 vorstellen wird. Das Handy wird dabei in verschiedenen Varianten erwartet. Die günstigste Version ist das Galaxy S10 Lite. Ein Handyhüllen-Hersteller hat nun ein Foto generiert, wie die Lite-Version aussehen könnte. Veröffentlicht wurde das Bild vom populären Leaker Ice Universe auf Twitter

Die Darstellung erscheint durchaus realistisch. Es ist davon auszugehen, dass Samsung auf das Notch-lose Design mit Selfie-Loch setzt. Zwar dürfte das Display einen beträchtlichen Teil der Vorderseite einnehmen, ganz so schmal wie bei den Spitzenmodellen wird der Rahmen aber mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht sein.

Spezifikationen

Im Unterschied zu Apple wird Samsung bei der Display-Technologie des günstigsten Ablegers auf AMOLED setzen, genauso wie bei den teureren Varianten. Das Display soll mit 5,8 Zoll nur eine Spur kleiner sein als beim regulären S10 (6,1 Zoll) und beim S10 Plus (6,4 Zoll mit ähnlicher Größe wie das Note 7). Die Auflösung soll aber bei allen Handys dieselbe sein, wie Ice Universe vorab durchsickern ließ. Abstriche dürfte man beim Lite-Galaxy wohl beim Prozessor sowie bei der Kamera machen müssen.

Auch Informationen zum Preis sind bereits vorab bekannt geworden. So soll die Lite-Variante mit 128Gb Speicher in Großbritannien um 669 britische Pfund verkauft werden. In Österreich ist darum mit einem Verkaufspreis zwischen 700 und 800 Euro zu rechnen.