© Thomas Prenner

Produkte
12/13/2019

So viele Galaxy Fold hat Samsung verkauft

Samsung nennt erstmals konkrete Verkaufszahlen des problembehafteten Falt-Handys Galaxy Fold.

Der Start von Samsungs erstem faltbaren Smartphone verlief gelinde gesagt etwas holprig. Journalisten, denen das Gerät zum testen überlassen wurde, berichteten nach bereits einem Tag von Ausfällen. Das führte dazu, dass der Start des 2000-Euro-Handys lange verschoben werden musste. 

Trotz dieser Schwierigkeiten hat Samsung laut eigenen Angaben eine Million Menschen gefunden, die das Handy gekauft haben. Das erklärt Samsung Electronics President Young Sohn bei der TechCrunch Disrupt Konferenz in Berlin

Einordnung

Vergleicht man diese Zahl mit dem Flaggschiff Galaxy S, erscheint sie zunächst niedrig. Vom S10 wurden etwa alleine in einem Quartal rund 5,1 Millionen Stück verkauft. Die Varianten S10+ und S10e sind bei dieser Zahl noch nicht einmal miteingerechnet. Angesichts des schwierigen Starts und des hohen Preises lassen sich die Verkäufe des Fold aber dennoch durchaus sehen. 

Zuvor kündigte Samsung an, 2020 bereits 6 Millionen faltbare Handys verkaufen zu wollen. Für Anfang des Jahres wird auch eine neue Variante des Fold erwartet. Sie könnte zeitgleich mit dem Galaxy S11 vorgestellt werden, das im Februar kommt.