Produkte
09/27/2019

Software-Update: Tesla-Fahrer können nun ihr Auto herbeirufen

Tesla-Besitzer in Europa profitieren durch V10 vor allem vom wachsenden Entertainment-Angebot mit Netflix, YouTube und Karaoke.

Das vergangene Woche angekündigte V10 Update bringt viele Neuerungen für Fahrer und Beifahrer. In den USA gibt es zukünftig die Möglichkeit, das Auto mit einer erneuerten Version des Autopiloten auf Parkplätzen autonom zu seinem Besitzer navigieren zu lassen. 

Auto fährt zu seinem Besitzer

“Smart Summon” soll nur bedient werden, wenn die Fahrer das Auto sehen können und damit die Verantwortung für mögliche Vorfälle übernehmen. Intendiert ist es für die Nutzung auf Parkplätzen, das scheint allerdings vor allem ein rechtlicher Hinweis zu sein. Wo es tatsächlich angewandt wird, darauf hat Tesla keinen Einfluss. Wer vergessen hat, wo das Auto geparkt ist, wird sich freuen.

Mehr On-Board-Entertainment

Neben dem smarten Bei-Fuß-Feature kommen eine ganze Menge Multimedia-Funktionen. Das Video-Streaming-Angebot umfasst nun die Apps von Netflix und Youtube, die im Park-Modus genutzt werden können. Dazu muss eine aktive WLAN-Verbindung besteht. Die Spieleauswahl wurde um das Shoot-’em-Up Cuphead erweitert und kann nun mit dem Xbox Controller bedient werden. Auch eine Karaoke-Funktion wurde eingebaut, die funktioniert in vollem Umfang allerdings nur im Park-Modus. Unterwegs werden die Songtexte ausgeblendet. 

Momentan können Tesla-Besitzer in den USA das Update herunterladen, wenn sie die Full-Self-Drive und erweiterte Download Option aktiviert haben. Das teilte Elon Musk auf Twitter mit. Für alle anderen Nutzer wird das Update kommende Woche ausgerollt.