© Screenshot / Tesla Model 3 Fan / Youtube

Produkte

Tesla-Autos bekommen neue Selfie-Kamera

Die elektrischen Autos von Tesla sind unter anderem für ihre Vielzahl an Kameras bekannt. Insgesamt 8 Kameras sind nach Außen gerichtet und nehmen die Umgebung auf, was für die Fahrassistenzsysteme notwendig ist. Weit weniger bekannt ist die kleine Kamera im Innenraum, die auf den Fahrer und die Fahrgäste gerichtet ist.

Diese kleine Selfie-Kamera oberhalb des Rückspiegels ist aber derzeit nur im Model 3 und Model Y zu finden. Das Model X und das Model S haben bis dato keine solche Kamera verbaut.

Das soll sich nun aber ändern, wie zahlreiche Leaks andeuten. Demnach bekommt das Cockpit der älteren Tesla-Autos nun ein Update verpasst im Zuge dessen auch das Model S und Model X mit einer solchen Selfie-Kamera ausgestattet werden.

Was die Cockpit-Kamera aufnimmt

Laut Tesla ist diese Kamera, die auf die Passagiere gerichtet ist, nicht standardmäßig aktiv. Seit Juni können Tesla-Fahrer die Innenraumkamera freiwillig zur Datensammlung aktivieren. Dabei wird bei Unfällen automatisch ein Videoclip erstellt, der den Tesla-Ingenieuren helfen soll, bessere Sicherheitsfunktionen zu entwickeln. 

Angeblich erkennt die Cockpit-Kamera ob die Augen des Fahrers geschlossen oder offen sind. Die Kamera achtet darauf, ob der Kopf des Fahrers gesenkt ist, ob er auf ein Smartphone schaut, ob er nach rechts oder links schaut oder ob er Sonnenbrillen trägt.

Kamera für Autopiloten und Roboter-Taxis

Sollte die Innenraumkamera den Fahrer schließlich dahingehend beobachten, könnte sie als Assistent für den Autopiloten dienen. Erkennt die Software, dass der Fahrer auf den Verkehr achtet und nicht abgelenkt ist, könnte der Autopilot das Fahrzeug steuern, ohne dass der Fahrer die Hände am Lenkrad haben muss.

Auch im Hinblick auf die geplante Flotte an Roboter-Taxis ist die Innenraum-Kamera ein zentrales Feature. Die Kamera würde das Geschehen im Innenraum aufzeichnen, sobald die Tesla-Autos mit Uber und Lyft konkurrieren und als Shared-Autonomy-Flotte zur Verfügung gestellt werden können, meinte Firmenchef Elon Musk im April 2019.

Außerdem hieß es in der Vergangenheit, dass die Kamera die Passagiere per Gesichtserkennung erkennen könnte und die Einstellungen des Fahrzeugs auf die jeweiligen Fahrgäste anpassen soll.

Neues Cockpit für Model S und Model X?

Mitte Dezember wurde bekannt, dass Tesla zum Jahreswechsel die Produktion für das Model S und Model X länger als üblich vorübergehend stilllegen will. Es wurde spekuliert, dass der zeitweise Produktionsstopp mit Änderungen am Fahrzeug einhergehen könnten.

Es hieß, die beiden Premium-Modelle könnten ein neues Cockpit erhalten. Möglich also, dass die Umstellung der Produktion mit der Installation der Cockpit-Kamera zusammenhängen. Außerdem wird nun spekuliert, ob nicht über die kleine Selfie-Kamera hinaus, das Cockpit der entsprechenden Modelle geändert wird.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!