© Tesla

Produkte
11/06/2020

Tesla startet Verkauf von Tequila

Der Agaven-Schnaps in einer außergewöhnlichen Flasche ist nicht billig und war bereits kurz nach dem Verkaufsstart ausverkauft.

Elon Musk hatte es bereits mehrfach angekündigt. Am Donnerstag war es endlich soweit. Tesla startete den Verkauf eines hauseigenen Tequilas.  Der Premium-Agaven-Schnaps, der laut Webseite in französischen Eichenfässern gereift ist und einen leichten Vanille-Geschmack mit Zimt-Pfeffer-Finish aufweist ist nicht billig. 250 Dollar verlangt Tesla dafür.

Bemerkenswert ist nicht nur der Preis, sondern auch die Form der Flasche, die dem Tesla-Logo nachempfunden ist.

Kurz nach dem Verkaufsstart am Donnerstag war der Tesla-Schnaps allerdings bereits ausverkauft. Wann und ob Nachschub zu erwarten ist, verrät der Elektroautohersteller nicht.

Tequila ist für Tesla-Chef Elon Musk bereits seit längerem Thema. 2018, verkündete er in einem Aprilscherz auf Twitter die Pleite seines Untenrehmens. Daneben stand, Musk sei ohnmächtig neben einem Model 3 umgeben von Teslaquila-Flaschen gefunden worden.

Die Marke "Teslaquila" ließ sich das Unternehmen später auch schützen.   Dabei ließ es sich nicht von mexikanischen Tequila-Produzenten abhalten, die dagegen Sturm liefen.

Mit dem Tesla-Logo wurden auch bereits davor alkoholische Getränke verkauft. Allerdings in China und vermutlich ohne das Wissen des Elektroautoherstellers.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.