FILE PHOTO -New Autopilot features are demonstrated in a Tesla Model S during a Tesla event in Palo Alto, California

© REUTERS / Beck Diefenbach

Produkte
05/19/2020

Teslas Autopilot wird teurer

Elon Musk kündigt Preiserhöhungen für die "Full self-driving"-Funktionen des E-Autoherstellers an.

Ab 1. Juli müssen Tesla-Käufer für die "full self-driving"-Funktionen in ihren Fahrzeugen 1000 Dollar mehr bezahlen. Das kündigte Firmengründer Elon Musk am Montag über den Kurznachrichtendienst Twitter an.

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

Das Paket kommt derzeit auf rund 7000 Dollar, berichtet CNet. Ob mit der Preiserhöhung auch neue Funktionen verbunden sind, ließ Musk offen. Zuletzt wurde der Preis im vergangenen August erhöht.

Die "Full self-driving"-Funktionen sind Teil von Teslas Autopilot. Der Name ist etwas irreführend, da damit ein vollständiges autonomes Fahren nicht möglich ist. Das Paket beinhaltet etwa automatischen Spurwechsel und Einpark-Assistenz.

Demnächst soll die Fahrassistenz-Software auch für den innerstädtischen Verkehr aufgerüstet werden. Im Code der Software fanden sich Hinweise darauf, dass die Wägen künftig bei roten Ampeln automatisch halten können.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.