© Volkswagen AG

Produkte
09/23/2020

Volkswagen stellt ID.4 offiziell vor

Der E-SUV startet in zwei Ausführungen mit einer maximalen Reichweite von 520 Kilometern.

von Florian Christof, Franziska Bechtold

Volkswagen hat heute offizielle seinen Elektro-SUV ID.4 vorgestellt. Es ist das erste E-Auto des deutschen Herstellers, das weltweit verkauft wird. Der E-SUV von VW soll Anfang 2021 in den starten und in zwei Editions-Modellen kommen: dem 1st und dem 1st Max. Das Fahrzeug soll zudem vollständig CO2-neutral hergestellt werden.

Akku

Der 1st kommt mit einem 52-kWh-Akku, was eine Reichweite von 340 Kilometer ermöglichen soll. Er kann mit maximal 100 kW geladen werden. Der 1st Max bekommt einen deutlich leistungsstärkeren Akku mit 82 KWh. Hier kann man mit bis zu 125 kW laden. Nach 30 Minuten kommt man so 320 Kilometer weit. Insgesamt soll der größere Akku eine Reichweite von 520 Kilometern haben (WLRP). 

Der Motor des 1st Max bietet eine Leistung von 150 kW (204 PS). Später sollen noch weitere Versionen, etwa mit Allradantrieb geplant sein, die bis zu 225 kW (306 PS) schaffen. 

Großer Innenraum

Den Innenraum des SUV hat Volkswagen schon vor einigen Wochen enthüllt. Obwohl der ID.4 mit 4,58 Metern Außenlänge ein wenig kürzer als das Tesla Model Y ist, hat der VW-SUV einen rund 6 Zentimeter mehr Innenraum. Auf der Mittelkonsole ist ein 12 (1st Max) bzw. 10 (1st) Zoll großes Display angebracht, mit dem das Multimediasystem bedient werden kann. Es kann zudem via Sprach- und Gestensteuerung bedient werden. 

Der ID.4 1st Max kommt mit LED-Matrix-Scheinwerfen, sogenanntem "IQ Light", mit dem entgegenkommende und voraus fahrende Fahrzeuge ausgeblendet werden. Innen ist der ID.4 mit einer Lichtleiste, dem "ID-Light" ausgestattet, das Leuchteffekte etwa beim Bremsen oder Abbiegen anzeigt. Wenn das Navigationssystem nach links weist, wird zudem auf der linken Seite eine Lichtanzeige leuchten.

Preis

In Deutschland wird der ID.4 1st ab einem Listenpreis von 49.950 Euro erhältlich sein, der Listenpreis des 1st Max beträgt 59.950 Euro. Wie viel der ID.4 in Österreich kosten soll, ist noch nicht bekannt.

Wie die futurezone von Volkswagen in Erfahrung bringen konnte, wird der Vorverkauf des ID.4 in Österreich voraussichtlich noch im Oktober starten. Bis dahin werden dann auch die Österreich-Preise des Elektro-SUVs feststehen.

Die ersten ID.4-Modelle werden noch dieses Jahr nach Österreich kommen, heißt es von Volkswagen gegenüber der futurezone. Der offizielle Marktstart beziehungsweise die offiziellen Auslieferungen werden kommendes Jahr beginnen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.