Produkte
18.01.2019

Volvo will Elektrobagger und E-Radlader bauen

Bereits ab 2020 will der Hersteller bei kompakten Modellen auf Diesel-Motoren verzichten.

Der schwedische Konzern Volvo verzichtet künftig bei kompakten Baggern und Radladern auf Dieselmotoren. Stattdessen werden künftig alle neuen Kompakt-Modelle mit Elektroantrieb ausgestattet, erste Geräte sollen Mitte 2020 auf den Markt kommen. Den Anfang sollen die Minibagger-Modelle der Reihen EC15 bis EC27 sowie die kompakten Radlader der Reihen L20 bis L28 machen. Erste Elektro-Bagger und –Radlader sollen auf der Fachmesse Bauma im April 2019 präsentiert werden. Technische Details gab man bislang noch nicht bekannt.

Volvo präsentierte bereits im Vorjahr mehrere Baumaschinen mit Elektroantrieb, darunter einen Schaufelbagger und verschiedene Radlader. Diese wurden zehn Wochen lang probeweise im Bergbau eingesetzt, die Ergebnisse daraus sollen in die Produktentwicklung einfließen.

Ein Schweizer Hersteller baute zudem einen Kipplaster so um, dass dieser mit einem Elektroantrieb genutzt werden kann. Das Gefährt ist mit einem 4,5 Tonnen schweren 700-kWh-Akku sowie einem 590-Kilowatt-Elektromotor ausgestattet. Das Einsparpotenzial ist groß, ein typischer Kipplaster verbraucht zwischen 50.000 und 100.000 Liter Diesel pro Jahr.