© Volkswagen

Produkte
08/31/2020

VW- und Audi-Händler: “Werden Tesla schnell überholen”

Der neue Elektro-VW ID.3 soll äußerst gefragt sein und alle Erwartungen übertreffen.

Dirk Weddingen von Knapp, Präsident des Händler-Verbandes für auf Audi und Volkswagen in Deutschland, zeigt sich hinsichtlich des neuen VW ID.3 zuversichtlich: „Viele Marktbeobachter werden sich wundern, wie schnell wir Tesla mit dem ID.3 überholen werden“, sagt er.  Es ist das erste Elektroauto auf der neuen Plattform MEB. Viele weitere Modelle der unterschiedlichen VW-Marken sollen ihm später folgen, berichtet Teslamag.

Herbert Diess, Chef des Volkswagen-Konzerns, sieht Tesla generell als großes Vorbild. Zumindest hinsichtlich der Reichweite orientiert sich der ID.3 an dem Tesla Model 3. So soll er eine ähnliche Reichweite aufweise wie die beiden Model-3-Varianten. Die Reichweite des AWD Long Range beträgt mit dem 75 kWh fassenden Akku laut Tesla bis zu 560 Kilometer. 

Umsatz-Einsturz

Gegenüber Merkur.de hat von Knapp verkündet, dass die Corona-Pandemie im ersten Halbjahr zwar ein zweistelliges Umsatz-Minus begünstigt hat, das neue Elektro-Autos sei dennoch überaus gefragt und habe die Erwartungen bei weitem übertroffen. Details nennt er nicht. 

Ab September soll der Wagen ausgeliefert werden. Fehlende Software-Funktionen sollen später nachgeliefert werden. In diesem Jahr sollen außerdem auch ein SUV-Ableger ID.4 und 2021 ein Audi Q4 e-tron kommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.