© Microsoft

Produkte
11/04/2020

Windows 7 ist nicht tot zu kriegen

Die veraltete Software ist weiterhin auf dem zweiten Platz der beliebtesten Betriebssysteme.

Windows 7 ist nach Windows 10 immer noch das beliebteste Betriebssystem. Das haben die Datenanalysten von NetMarketShare mitgeteilt. Im Oktober nutzen immer noch 20,41 Prozent der Desktop-User das veraltete Microsoft OS.

Windows 10 liegt mit 64,04 Prozent auf Platz 1, MacOS ist mit 4,88 Prozent abgeschlagen auf dem 3. Platz. Auch Windows 8.1 wird noch von 2,81 Prozent genutzt, das Open-Source-System Linux nutzen 1,65 Prozent.

Umstieg empfohlen

Vor allem Unternehmen dürften ihre Systeme noch nicht aktualisiert haben. Für sie bietet Microsoft eine kostenpflichtige Verlängerung des Supports an. Allerdings scheinen langsam aber stetig Windows 7 Nutzer auf Windows 10 umzusteigen. Im September nutzen noch 22,77 Prozent das Betriebssystem, während die Windows-10-Nutzung bei 61,26 Prozent lag.

Über einen Umweg können Windows-7-Nutzer laut Bleeping Computer weiterhin kostenlos auf Windows 10 umsteigen. Eine Anleitung dazu hat futurezone bereits im Jänner verfasst. Das wird für Privatkunden, die keinen erweiterten Support haben, unbedingt empfohlen. Da das System keine Updates mehr erhält, könnten Angreifer mögliche Sicherheitslücken ausnutzen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.