© Screenshot

Produkte
07/25/2019

Xiaomi zeigt erstes Smartphone-Foto mit 64-Megapixel

Der chinesische Technologiekonzern deutet ein anstehendes Redmi-Smartphone mit einer 64-MP-Kamera an.

Die Tochtermarke Redmi des chinesischen Technologiekonzerns hat ein Foto veröffentlicht, das angeblich mit einem Smartphone aufgenommen wurde und mit 64 Megapixeln auflöst. Weitere Details hat Xiaomi nicht erwähnt.

Es ist davon auszugehen, dass es nicht mehr allzu lange dauern wird, bis ein Xiaomi- beziehungsweise Redmi-Smartphone auf den Markt kommt, dessen Kamera 64-Megapixel-Fotos aufnehmen kann.

Redmi nutzt wohl Samsung-Sensor

Dem Weibo-Posting ist auch nicht zu entnehmen, auf welchen Sensor das kommende Smartphone setzen wird. Naheliegend ist jedoch, dass es sich um den neu entwickelten Samsung-Sensor GW1 handelt. Diesen hat Samsung im Mai präsentiert. Aktuell gibt es noch kein Smartphone, das auf den Samsung-Sensor setzt.

Die hohe Auflösung schafft der Samsung-Sensor GW1 nur durch das so genannte Pixel-Binning, bei dem mehrere Bildpunkte zu einem vereint werden. Die tatsächliche Auflösung der Fotos beträgt 16 MP.

Erst Ende Juni hat der Smartphone-Hersteller Realme angekündigt, das erste Handy mit dem neuen Samsung-Sensor auf den Markt zu bringen. Realme gehört zur BKK Holding, unter deren Dach sich auch bekannte Marken wie OnePus, Vivo und Oppo versammeln.