Poland's Air Force F-16 fighter jet flies over Riga International Airport during NATO Air Policing mission in Riga

© REUTERS / Ints Kalnins

Science
08/10/2020

Air-Force-Pilot gegen Killer-KI: Luftkampf wird live übertragen

Die Forschungsabteilung der US-Armee schickt im August einen Kampfpiloten in den Luftkampf gegen künstliche Intelligenz.

Bei seinen AlphaDogfight Trials lässt die im US-Verteidigungsministerium angesiedelte Behörde DARPA Kampfflugzeuge von künstlicher Intelligenz steuern. Die dritte und letzte Veranstaltung der Versuchsreihe soll vom 18. bis 20. August stattfinden. Wegen Corona allerdings nur online, wie die DARPA vor kurzem bekannt gab.

Der Event wird live gestreamt. Am dritten Tag werden nicht nur KI-Piloten mit virtuellen F16-Kampfflugzeugen gegeneinander antreten, auch ein Matchup zwischen einem erfahrenen Kampfpiloten und der schlagkräftigsten KI an den virtuellen Schaltknüppeln der F-16 ist geplant, berichtet engadget.

Wettkampf der KI-Entwickler

Die DARPA startete die AlphaDogfights im vergangenen November, um Entwickler für sein Air Combat Evolution-Programm (ACE) zu begeistern. Die zweite Veranstaltung fand im heurigen Jänner statt. Dabei traten Entwicklerteams gegen Algorithmen an, die vom Applied Physics Laboratory der Johns Hopkins University entwickelt wurden.

Ziel des Programms ist es, den Luft-zu-Luft-Kampf zu automatisieren und auch das Vertrauen der menschlichen Piloten in künstliche Intelligenz zu stärken, damit sie in Zukunft Seite an Seite kämpfen können.