FILE PHOTO: An Apple Store employee shows the new Series 5 Apple Watch during the preview of the redesigned and reimagined Apple Fifth Avenue store in New York

© REUTERS / BRENDAN MCDERMID

Science

Apple Watch kann Corona frühzeitig erkennen

Die Apple Watch kann eine Corona-Erkrankung bis zu 7 Tage vor Ausbruch erster Symptome erkennen. Zu diesem Schluss kommen Forscher, die die Herzfrequenz von knapp 300 Personen über einen Zeitraum von 5 Monaten beobachteten. Die Auswertung der Daten (PDF) zeigte, dass bei praktisch allen Erkrankten eine auffallende Abweichung der Pulsschlag-Muster zu verzeichnen war.

Viel Potenzial für die Zukunft

Der Wert war zudem auffallend, bevor bei einigen die Diagnose mittels PCR- bzw. Antigen-Test nachweisbar war. Interessant war laut der Studie auch, dass die Werte 7 bis 14 Tage nach der Diagnose sich nicht mehr von denjenigen gesunder Menschen unterschieden.

Apple Event

Den Forschern zufolge ist das ein weiterer Hinweis, dass man Smartwatches wie die Apple Watch, aber auch andere Fitness-Tracker zum frühzeitigen Erkennen von COVID-19 nutzen könne. Bei den 300 Personen handelte es sich allesamt um Beschäftigte im Gesundheitssektor. Die für die Studie eingesetzte App wurde vom Forschungsteam entwickelt.

Auch andere Tracker funktionieren

Die Studie mit der Apple Watch ist nicht die erste ihrer Art. Auch Fitbit experimentiert seit Ausbruch der Pandemie mit Messungen der Atem-, Ruhe- und Herzfrequenzvariabilität. Die Aussagen, nachdem 100.000 Teilnehmer mitgemacht hatten, sind weniger ambitioniert wie bei der aktuell veröffentlichten Studie zur Apple Watch. Immerhin habe man bei 50 Prozent aller User die Infektion einen Tag vor Auftreten von Symptomen erkennen können, teilte Fitbit mit.

Andere Experimente zur Früherkennung von COVID-19 inkludieren das Ava-Fitnessarmband, das ursprünglich eigentlich zur Messung des weiblichen Zyklus eingesetzt wurde, sowie den smarten Ring des finnischen Herstellers Oura, der neben dem Pulsschlag auch die Körpertemperatur des Trägers misst. Der Ring wird seit Monaten in einem Krankenhaus in San Francisco getestet, um ebenfalls Erkenntnisse zur Früherkennung von Corona zu gewinnen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Martin Stepanek

martinjan

Erste Computer-Begegnung: Macintosh 128k (1984). Erster eigener Computer: Atari 520ST. Wissenschaftsverliebt. Alte-Musik-Sänger im Vienna Vocal Consort. Mag gute Serien. Und Wien.

mehr lesen Martin Stepanek

Kommentare