fuzowatch

fuzo explains...­flüssiges Glas

Was 20 Jahre lang nur eine theoretische Vermutung war, konnte jetzt bestätigt werden: Mit flüssigem Glas haben Forscher der Universität Konstanz einen neuen Aggregatzustand entdeckt. Dieser neue Zustand ist weder flüssig noch fest. Wie genau der Übergang von flüssigem zu festem Glas erfolgt, konnte wissenschaftlich noch nicht ganz aufgeklärt werden. Denn im Gegensatz zu anderen Materialien sind die Moleküle dabei starr. Mithilfe eines Modellsystems konnten die Forscher jedoch herausfinden, dass sich die Teilchen bewegen, aber nicht drehen.

Wie funktioniert dieser Vorgang also? Patricia Bartos gibt euch in der neuen Folge "fuzo explains..." einen Überblick.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!