US-space-TOURISM-BlueOrigin

© APA/AFP/BLUE ORIGIN/HANDOUT / HANDOUT

Science

Jeff Bezos absolviert erfolgreich seinen Flug ins All

Blue Origin ist das Weltraumunternehmen vom Amazon-Gründer Jeff Bezos. Heute hat zum ersten Mal ein bemannter Flug stattgefunden.

An Bord waren 4 Passagiere: Jeff Bezos, sein Bruder Mark, die 82-jährige Wally Funk und der 18-jährige Oliver Daemen.

Folgend findet ihr den YouTube-Livestream zum nochmals anschauen und unseren Live-Ticker zum Nachlesen.

Jeff Bezos fliegt ins All

  • | Gregor Gruber

    Auf gehts

    Willkommen zum Live-Ticker vom Blue-Origin-Start. Der Videostream startet in kürze, wir tickern live für euch mit

  • | Gregor Gruber

    New Shepard ist am Start

    Blue Origin hat die Rakete New Shepard heute morgen zur Startrampe gebracht. Wenn alles klappt, findet der Start um 15:00 statt.

  • | Gregor Gruber

    Video-Livestream hat begonnen

    Der Livestream von Blue Origin hat begonnen. Wir sehen das übliche Promomaterial und ein Best Of "Jeff Bezos zeigt auf Raketen und Raumschiffe"

  • | Gregor Gruber

    15 Tests

    Laut Blue Origin wurde New Shepard bereits 15 mal erfolreich getestet.

  • | Gregor Gruber

    Sitzplatzverteilung

    Jeff sitzt auf Platz 6, sein Bruder auf Platz 4. Wally Funk sitzt auf Platz 3. Oliver Daemen sitzt auf Platz 1.

  • | Gregor Gruber

    Gratis-Uhren für Passagiere

    Woran merkt man, dass es ein kommerzielles Weltraumunternehmen ist: Werbung. Wer heute mit Blue Origin ins All fliegt, bekommt eine Omega-Uhr geschenkt. Das Ticket für Platz 1, auf dem jetzt Oliver sitzt, wäre übrigens für 28 Millionen US-Dollar versteigert worden.

  • | Gregor Gruber

    Die Crew

    Das offizielle Crew-Bild für den Flug. Wenn alles klappt, fliegt gleichzeitig die jüngste und älteste Person jemals ins All

  • | Gregor Gruber

    Ein Seitenhieb auf Elon Musk

    Die Crew wird mit einem Elektro-Truck von Rivian auf dem Startgelände herumgefahren. Rivian gilt als Tesla-Konkurrent, weshalb das Ganze als Seitenhieb auf Elon Musk zu verstehen ist.

    Rivian wird übrigens sehr betont im Livestream erwähnt. Mal schauen, welche Firmen sich noch in den Raketenstart eingekauft haben.

  • | Gregor Gruber

    Ein Gemälde von Jeff

    Das Startgelände befindet sich in der Nähe von Van Horn, Texas. Dort kann man ein Wandgemälde von Jeff Bezos bewundern.

    Town of Van Horn awaits launch of Blue Origin's inaugural sub-orbital flight
  • | Gregor Gruber

    Heute 100 Kilometer, morgen der Mond

    New Shepard ist nur ein Teil der ganzen Geschichte, sagt Blue Origin. Darin sind etwa Technologien verbaut, die zukünftig für Raumschiffe verbaut werden sollen, die bis zum Mond fliegen.

  • | Gregor Gruber

    3 Fallschirme

    New Shepard hat 3 Fallschirme. Die Kapsel wurde so gebaut, dass sie auch mit nur einem Fallschirm sicher landen kann.

  • | Gregor Gruber

    Das erste Bild von der Startrampe

    Blue Origin zeigt das erste Livebild von New Shepard an der Startrampe.

  • | Gregor Gruber

    Jeff der Cowboy

    Im Livestream ist zu sehen, wie Jeff seinen Bruder fragt, ob er mit ihm ins All fliegen will. Natürlich waren mehrere Kameras bei diesem "intimen" Moment dabei, der mit "ich liebe dich" und einer Umarmung endet. Das Beste daran: Cowboy-Jeff mit Hut und Sonnenbrille.

  • | Gregor Gruber

    Ein Motor als Werbeargument

    Blue Origin erklärt in einem vorher aufgezeichneten Werbevideo: "Alles in der Kapsel wurde für maximalen Komfort und Sicherheit designed. Die speziellen Sessel können zurückgelehnt werden und wurden gestaltet, um den Kräften bei Start und Landung zu widerstehen. Ein spezieller Sicherheitsmotor kann beim Start die Kapsel von der Rakete trennen und dich so in Sicherheit bringen."

  • | Gregor Gruber

    2 weitere Flüge dieses Jahr

    Dieses Jahr sollen noch 2 weitere Blue-Origin-Flüge starten. Bei diesen sollen dann alle 6 Plätze besetzt werden.
  • | Gregor Gruber

    Deshalb heißt das Raumschiff New Shepard

    New Shepard ist nach Alan Shepard benannt. Er war der erste Astronaut der Vereinigten Staaten im Weltraum und bei einer späteren Mission der fünfte Mensch auf dem Mond.

  • | Gregor Gruber

    Cowboy Jeff mit Bruder

    Weils so schön war: Hier nochmal Cowboy Jeff beim Ausritt mit seinem Bruder Mark

  • | Gregor Gruber

    Es wird hell in Texas

    In Texas geht langsam die Sonne auf, der Countdown läuft. Noch 53 Minuten bis zum Start.

  • | Gregor Gruber

    Kapsel-Simulator

    Was befindet sich im Astronaut Training Center, in dem sich die Crew gerade aufhält? Laut Blue Origin ist es im Grunde ein Klassenzimmer. Das Highlight ist ein New-Shepard-Simulator. In der Kapsel werden die Töne, Bewegungen und Vibrationen nachgestellt, die Passagiere beim Flug erleben werden.

  • | Gregor Gruber

    Weiche Sessel

    Im Kapsel-Simulator sollen sich dieselben "weichen, bequemen" Sessel befinden, wie in der richtigen Kapsel.

  • | Gregor Gruber

    Rivian Rivian Rivian Rivian Rivian Rivian Rivian Rivian Rivian Rivian

    "Rivian" wurde mittlerweile zum 8. mal erwähnt. Hoffentlich wird Omega nicht eifersüchtig.

  • | Gregor Gruber

    Challenge Coin

    Vor dem Start bekommen die Astronaut*innen eine Münze geschenkt, die sie in den Anzug stecken. Diese Challenge-Coin dürfen sie nach dem Flug behalten. Es ist eine militärische Tradition, sagt Blue Origin.

  • | Gregor Gruber

    T-45 Minuten

    Noch 45 Minuten bis zum Start. Da könnte man noch ein paar Mal Rivian im Livestream unterbringen.

  • | Gregor Gruber

    Ab ins Auto

    Rivian-Zähler bei +12. Die Passagiere sind jetzt im E-SUV und werden gleich zur Startrampe fahren

  • | Gregor Gruber

    On the Road

    Blue-Origin-Mitarbeiter*innen winken dem Auto bei der Fahrt zu. Muss ein tolles Auto sein, dieser Rivian. (Rivian Rivian)

  • | Gregor Gruber

    Road to Space

    Die Straße, die der RIVIAN entlang fährt, wird von der Blue-Origin-Moderatorin "The Road to Space" genannt. Die Fahrt auf dieser Straße zum Weltraum wird von einem Hubschrauber begleitet.

  • | Gregor Gruber

    Selfie-Time!

    Der E-SUV hat die Road to Space bewältigt. Die Passagiere stehen für Gruppenfotos vor der Startrampe. Jetzt steigen sie wieder ein und fahren weiter.

  • | Gregor Gruber

    Treppensteigen

    Eine halbe Minute später ist die Crew beim Aufgang zur Startrampe angekommen. Die Blue-Origin-Moderatorin bestätigt nochmal, dass alle 4 Passagiere vollzählig sind und sie die Treppen zur Startrampe hinaufgehen.

  • | Gregor Gruber

    Light this Candle

    Am Steg zu New Shepard, den die Crew nachher nehmen wird, steht der Spruch "Light this Candle" - zünde diese Kerze an

  • | Gregor Gruber

    Die Crew befindet sich jetzt im Shelter. Das ist der Schutzraum an der Startrampe. Dieser soll die Crew schützen, falls etwas mit der Rakete schief geht. Der Mann in schwarz ist der "Astronaut Nummer 7". Das ist der Blue-Origin-Trainer, der die Crew während den Vorbereitungen begleitet.

  • | Gregor Gruber

    Glocke läuten

    Die Crew befindet sich jetzt in der Kapsel. Den Steg dorthin durfte natürlich Jeff Bezos als erstes entlang gehen. Die Crew hat dabei eine Glocke geläutet - eine Tradition, die Glück bringen soll.

  • | Gregor Gruber

    Hör auch daran zu ziehen

    Wally wird angeschnallt. Im Video ist im Funk von einem Blue-Origin-Mitarbeiter aus der Kapsel zu hören: "Hör auf daran zu ziehen!"

  • | Gregor Gruber

    Postkarte fliegt mit

    Wally hat eine Postkarte ans Fenster der Kapsel geklebt. Sie hat vorher versprochen, diese mit ins All zu nehmen.

  • | Gregor Gruber

    Comcheck

    Mission Control führt jetzt einen Comcheck durch. Der Blue-Origin-Mitarbeiter ist zu hören: "Wally, drück den Knopf zum reden!"

  • | Gregor Gruber

    Tür zu

    Die Kapsel wird jetzt geschlossen. Die Blue-Origin-Mitarbeiter, die die Türe schließen, High-Fiven.

  • | Gregor Gruber

    RSS First Step

    Das Raumschiff New Shepard, das in Kürze starten wird, wurde offiziell "RSS First Step" genannt. RSS steht für Reusable Space Ship (wiederverwendbares Raumschiff).

  • | Gregor Gruber

    Star Trek

    Christina Bezos, die Schwester von Jeff und Mark, hat noch eine Nachricht für die beiden. Vorgelesen wird sie von Mission Control. Sie sagt, dass sie als Kinder Star Trek gespielt haben. Jeff war Captain Kirk, Mark war Sulu und sie war Uhura. Sie ermahnt Mark die Torpedos abzufeuern, wenn Jeff den Befehl gibt.

  • | Gregor Gruber

    Oliver ist Thunderbirds-Fan

    Oliver erzählt, er wollte in den Weltraum, seit dem er die Kinderserie Thunderbirds gesehen hat. Oliver ist 18 Jahre alt, Thunderbirds wurde von 1964 bis 1966 produziert.

  • | Gregor Gruber

    Cowboyhüte überall

    Bonusmaterial: Im Oliver-Einspieler ist die Crew mit Cowboyhüten zu sehen, die Jeff vorher verteilt hat

  • | Gregor Gruber

    No Step

    Fun Fact: First Step und No Step auf der Kapsel. "No Step" heißt, dass niemand vom Personal auf der Kapsel herumtrampeln soll.

  • | Gregor Gruber

    On Hold

    Der Countdown wurde bei 15 Minuten für 7 Minuten angehalten. Im Videostream war deshalb "H -" zu sehen. H steht für Hold. Der Countdown geht jetzt weiter.

  • | Gregor Gruber

    Go-No-Go-Poll

    Es findet ein Go-No-Go-Poll statt. Dabei werden die Systeme der Reihe nach durchgegangen um festzustellen, ob die Rakete startbereit ist. Es ist ein Go.

  • | Gregor Gruber

    fasten your seatbelt

    In der Kapsel gibt es "fasten your seatbelt"-Leuchten, wie im Flugzeug. Diese werden etwa 2,5 Minuten nach dem Start ausgehen. Die Passagiere können dann die Gurte lösen und für 3 bis 4 Minuten in der Schwerelosigkeit schweben.

  • | Gregor Gruber

    Ein paar Minuten Verzögerung

    Der Start war ürsprünglich für 15:00 geplant. Durch die 2 Holds die es gegeben hat, hat er sich etwas nach hinten verschoben. Wenn es keine Unterbrechungen mehr gibt, sollte New Shepard in 5 Minuten starten.

  • | Gregor Gruber

    Kármán-Linie

    Blue Origin erwähnt im Livestream mehrmals, dass man über der Kármán-Linie fliegen wird. Das ist ein Seitenhieb an Richard Branson, der vor 10 Tagen "nur" 80 Kilometer hoch geflogen ist. Die Kármán-Linie befindet sich bei 100 Kilometer Höhe und gilt als die Grenze zwischen Erde und Weltraum.

  • | Gregor Gruber

    Bei 0 werden die Triebwerke gezündet

    New Shepard wird übrigens nicht bei 0 Sekunden starten. Bei 0 werden die Triebwerke gezündet. Abheben wird die Rakete zirka 7 Sekunden später

  • | Gregor Gruber

    Eine Minute bis zum Start

    Die Brücke zur Kapsel wurde eingezogen. Ab jetzt geht der Start komplett automatisiert. In einer Minute geht es los.

  • | Gregor Gruber

    Liftoff!

    Liftoff! New Shepard ist unterwegs ins All

  • | Gregor Gruber

    Start geglückt

  • | Gregor Gruber

    Im Moment verläuft alles nach Plan. New Shepard fliegt über 3.000 km/h schnell

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare