FILES-US-SPACE-MARS-ROVER-PERSEVERENCE

© APA/AFP/NASA/HANDOUT / HANDOUT

Science
07/07/2020

Mars-Rover Curiosity beginnt seine gefährliche Sommer-Reise

Der Rover wird eine Strecke von 1,6 Kilometer zurücklegen und dafür bis zum Herbst benötigen.

Während in den kommenden Wochen der neue Rover der NASA seine Reise in Richtung Mars starten soll, ist der bereits in die Jahre gekommene Curiosity-Rover zu neuen Gebieten des Roten Planeten aufgebrochen. Rund 1,6 Kilometer beträgt die Distanz, die der Curiosity-Rover dabei zurücklegen wird.

Der nächste Stopp heißt Mount Sharp. Das Gebiet um den rund 5.000 Meter hohen Berg ist bekannt für eine hohe Konzentration von Sulfaten. Auf der Erde finden sich Sulfate normalerweise in der Nähe von Gewässern, von wo aus die Sulfate abgegeben werden.

Dieses Gebiet wird der Mars-Rover im Sommer 2020 durchkreuzen

Forscher erhoffen sich neue Erkenntnisse

Die Wissenschafter der NASA erhoffen sich durch eine Analyse des sulfathaltigen Gebiets auf dem Mars neue Erkenntnisse, über Leben auf dem Mars und der Entstehungsgeschichte des Roten Planeten.

Der 1,6 Kilometer lange Weg zu dem sulfatreichen Gebiet ist nicht ganz ungefährlich. Der Mars-Rover muss dabei um eine größere Sandfläche herumfahren, weil die Gefahr besteht, dass er darin stecken bleiben könnte.

Kurze Strecke, lange Reise

Für Teile der geplanten Strecke liegen keine Bilder vor. Daher wird der Curiosity-Rover auf seine autonomen Fahrfähigkeiten zurückgreifen. Diese Funktion erlaubt es dem Rover selbständig den besten und sichersten Weg zu finden. So hoffen es die NASA-Forscher zumindest.

Die NASA-Wissenschafter rechnen damit, dass Curiosity bis zum Herbst benötigen wird, um die 1,6 Kilometer lange Reise zu bewältigen. Sollte den Forschern auf dem Weg etwas Interessantes auffallen, könnte der Rover einen Zwischenstopp einlegen und Proben sammeln beziehungsweise analysieren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.