© (NASA/Goddard/University of Arizona/MIT/Harvard)

Science

NASA hat versehentlich ein neues Schwarzes Loch entdeckt

Die Sonde Osiris Rex ist eigentlich unterwegs, um Proben vom Asteroid Bennu zur Erde zu bringen. Als sie den Himmelskörper umkreiste, hat sie aber noch etwas entdeckt. Auf einem Bild ist die Strahlung eines Schwarzen Lochs in 30.000 Lichtjahren Entfernung zu erkennen.

Eingefangen wurde sie vom Röntgenspektrometer REXIS, das von Studenten entworfen und gebaut wurde. Eigentlich ist es dafür gemacht, Röntgenstrahlen zu messen, die Bennu als Reaktion auf einfallende Sonnenstrahlung aussendet. Außerdem sollten die Studenten mit dem Projekt wichtige Erfahrung sammeln.

Unerwartet

"Wir wollten Studenten beibringen, wie man Weltrauminstrumente baut und bedient", sagte MIT-Professor Richard Binzel Verantwortlicher für das REXIS-Studentenexperiment. "Es stellt sich dabei aber heraus, dass die beste Lektion darin besteht, immer offen für das Entdecken des Unerwarteten zu sein."

Das Schwarze Loch dürfte völlig neu sein. "Unsere ersten Checks ergaben, dass sich an dieser Position im Weltraum kein katalogisiertes Objekt befindet", sagte Branden Allen, ein Harvard-Forscher.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!