© APA/AFP/SANDY HUFFAKER / SANDY HUFFAKER

Science
09/09/2020

Satellitenbild zeigt gewaltige Rauchwolke in den USA

Die massiven Waldbrände in den USA sind auch aus dem All deutlich zu erkennen.

In großen Teile des Westens der USA toben aktuell verheerende Waldbrände. Besonders angespannt ist die Lage im Bundesstaat Kalifornien, wo bereits Zehntausende Haushalte ohne Strom sind. Die durch die Brände entstehenden gewaltigen Rauchmengen, sind auch aus dem All sichtbar. 

Entsprechende Bilder liefert nun der Umweltsatellit Suomi NPP, der von der NASA sowie der Wetterbehörde National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) betrieben wird. 

Veröffentlicht wurden zwei Motive, die am Montag aufgenommen wurden. Ein Bild zeigt die Rauchdecke in Echtfarben. Die roten Punkte markieren aktive Brandherde.

Aerosolindex 

Ein zweites Bild zeigt den Aerosolindex für atmosphärische Partikel wie Schwefeldioxid und Asche. In hohen Konzentrationen können sie die Sichtbarkeit oder die Gesundheit beeinträchtigen. Gemessen wird die Konzentration mittels Aerosol Index (AI). Die Farbcodes reichen von farblos (0,0) bis gelb (0,5 - 2,6), orange (2,7-3) tiefrot (> 3 - 5,0). Im tiefroten Bereich könnte die Gesundheit der Menschen gefährdet sein. 

Weitere Satellitenbilder

Auf dem offiziellen Twitter-Account veröffentlichte die NOAA noch weitere Satellitenbilder, die die Rauchentwicklung erkennen lassen. Auch ist in einem Clip eindrucksvoll die Entstehung eines Brandherdes zu sehen. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.