© NASA/John Glenn Research Center

Science

See auf Saturn-Mond Titan soll über 300 Meter tief sein

Titan, der größte der Saturn-Monde, ist neben der Erde der einzige Ort im Sonnensystem, auf dessen Oberfläche es Flüssigkeiten gibt. Statt Wasser weist der Titan allerdings große Seen voller Ethan und Methan auf. 

Neue Daten, die die NASA im Zuge der Cassini-Mission gewonnen hat, liefern nun neue Informationen über die Vorkommen. So soll das Kraken Mare - der größte Methansee des Trabanten - eine Tiefe von mindestens 300 Metern aufweisen. Er könnte sogar noch tiefer sein, allerdings konnte Cassinis Radar nicht so weit in die Tiefe messen. Zuvor wusste man lediglich, dass er mindestens 35 Meter tief ist.

Entdeckt wurde der See 2007 ebenfalls durch Cassini. Mit einer Fläche von 400.000 Quadratkilometer ist er größer als das Kaspische Meer. Sein Name stammt von einem Seeungeheuer aus der nordischen Mythologie. 

Zusammensetzung

Die Erkenntnisse über Tiefe und Zusammensetzung von Kraken Mare sollen mehr über den Aufbau von Titan verraten. Der Mond besteht vorwiegend aus Ethan und Methan, das sich in Gewässern an der Oberfläche wiederfindet. 

"Kraken Mare hat nicht nur einen großen Namen, sondern enthält auch etwa 80% der Oberflächenflüssigkeiten des Mondes", wird der Studienleiter Valerio Poggiali, ein wissenschaftlicher Mitarbeiter am Cornell University Center für Astrophysik und Planetenwissenschaften, in einer Mitteilung der Universität zitiert

Die Daten für diese Erkenntnis wurden im Rahmen eines Vorbeiflugs am 21. August 2014 gesammelt, aber erst jetzt ausgewertet.

Bedingungen auf Titan

Die Atmosphäre von Titan besteht aus Stickstoff, Methan und Wasserstoff. Die Temperatur an der Oberfläche beträgt minus 180 Grad Celsius, der Luftdruck 1,5 bar und die Anziehungskraft rund ein Zehntel im Vergleich zur Erde. 

Forscher in den USA attestieren Titan dennoch gute Bedingungen, um eine Menschen-Kolonie erhalten zu können

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!