US-SPACE-SPACEX-AEROSPACE

© APA/AFP/SPACEX/- / -

Science

SpaceX baut Bohrinseln zu Raumhäfen um

SpaceX-Chef Elon Musk hat bereits vor längerem angekündigt, schwimmende Raumhäfen für seine Starship-Rakete zum Einsatz bringen zu wollen. Nun hat SpaceX offenbar die ersten Schritte dazu gesetzt. Wie Spaceflight.com berichtet, hat das Raumfahrtunternehmen 2 Bohrinseln im Golf von Mexiko gekauft.

Benannt wurden die ursprünglich für Offshore-Tieferwasserbohrungen bis zu einer maximalen Tiefe von 2,5 Kilometern konzipierten Bohrinseln nach den beiden Marsmonden Deimos und Phoibos.

Die 73 x 78 Meter messenden Inselns sollen nun zu Start- und möglicherweise auch Landeplätzen für die Starship-Raketen des Unternehmens umgerüstet werden. Bisher testete SpaceX Prototypen der Rakete an seinem Standort im texanischen Boca Chica.

Das Unternehmen betreibt auch bereits 2 Drohnenschiffe, die als Landeplätzer für die Booster der Falcon-9-Rakete fungieren.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!