Science
03/21/2019

SpaceX Starship: So kann man ersten Start live verfolgen

Ein Prototyp von Elon Musks Mars-Rakete soll heute Donnerstag erstmals abheben. Der Startversuch wird im Livestream übertragen.

Seit Monaten wird auf einem Launchpad im US-Bundesstaat Texas an dem Prototypen der SpaceX Starship-Rakete gebaut. Nun soll es endlich soweit sein: Für Donnerstag ist ein erster Startversuch geplant.

Eine offizielle Ankündigung von SpaceX oder Elon Musk gibt es nicht. Allerdings wurde für die Region um das Launchpad eine Flugverbotszone eingerichtet. Ebenso sind die Bewohner der umliegenden Gemeinden offenbar in Kenntnis gesetzt worden, dass ein Raketenstart ansteht.

Das Launchpad befindet sich in unmittelbarer Nähe des Ferienorts South Padre Island. Die entsprechende Website SPadre.com hat eine Webcam auf das Launchpad ausgerichtet, mit dem Ziel, den ersten Startversuch im Livestream zu übertragen. Der Raketenstart soll zwischen 16 und 22 Uhr unserer Zeit über die Bühne gehen.

Mehr Schweben als Fliegen

SpaceX-CEO Elon Musk hat diesmal die Erwartungen an den ersten Testflug gering gehalten. Er erwartet, dass die Rakete abhebt, aber nicht wirklich fliegen wird, wie er auf Twitter geschrieben hat.

Nach den ersten Starttests, soll das Starship in eine suborbitale Umlaufbahn um die Erde geschickt werden. Sollte alles nach Plan verlaufen, wird die Rakete später zum Mond aufbrechen und dabei einen Weltraumtouristen an Bord haben. Der japanische Milliardär Yusaku Maezawa hat bereits ein entsprechendes Ticket gelöst.

Konstruiert wird die Starship-Rakete für Flüge zum Mars. Irgendwann soll sie in der Lage sein, mehrere Tonnen Fracht zum Roten Planeten zu bringen.