© Screenshot

Science
09/26/2020

Spektakuläres Video: SpaceX bringt Starship-Tank zur Explosion

Das Raumfahrtunternehmen hat erneut einen Treibstofftank einen Starship-Prototypen in die Luft gesprengt.

In den vergangenen Tagen hat SpaceX erneut einen Treibstofftank des Starship absichtlich explodieren lassen. Mit dem spektakulären Test will das Weltraumunternehmen von Elon Musk herausfinden, bei welchem Druck der Raketentank zerbricht. Die Ergebnisse dieser Versuche fließen dann in die weitere Entwicklung der Rakete mit ein.

Weg frei für nächsten Starship-Prototypen

Laut Beobachtern hat der Treibstofftank zuvor zwei Tests ohne Explosion überstanden. Beim Test Anfang Jänner explodierte der Tank bei 7,1 bar. Dies sei gut genug für einen unbemannten Flug, twitterte damals Elon Musk. Für einen bemannten Flug seien aber 8,5 bar nötig.

SpaceX entwickelt sein neues Raumschiff auf dem Testgelände bei Boca Chica südlichen Texas. Der explodierte Tank war Teil des Starship-Prototypen SN7.1. Nun ist der Weg frei für SN8, heißt es.

20 Kilometer hoher Flug geplant

Mit dem kommenden Prototypen will SpaceX erstmals einen High-Altitude-Test durchführen. Mit SN8 ist angeblich ein Flug in eine Höhe von rund 20 Kilometern geplant. Der nächste Prototyp soll also deutlich höher fliegen als die Starship-Prototypen zuvor.

3 Raptor-Triebwerke

SN5 und SN6 sind bereits erfolgreich rund 150 Meter hoch geflogen. Angetrieben wurden sie von einem einzigen Raptor-Triebwerk. SN8 soll seinen Testflug mit 3 Raptor-Triebwerken absolvieren. Wann es soweit sein wird, ist noch unklar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.