SpaceX's Elon Musk gives an update on the company's Mars rocket Starship in Boca Chica

© REUTERS / Callaghan O'Hare

Science
09/01/2020

„Super Heavy“-Booster soll SpaceX-Rakete zum Mars bringen

Der Booster soll 28 Raptor-Antriebe bekommen und das "Starship" auf Kurs zum Mars bringen.

Das Starship soll einen neuen Antriebsbooster erhalten, der die Mars-Rakete von SpaceX deutlich weiter als nur einen „Hüpfer“ bringen soll. Bisher hat ein Prototyp des Raumschiffs einen Sprung über 150 Meter geschafft.

Um Menschen zum Mars zu bringen ist das aber zu wenig. Deshalb beginnen nun die Arbeiten am „Super Heavy“-Booster (ehemals als Big-Falcon-Rocket, kurz BFR, bekannt). Die Erststufe der Rakete soll die Zweitstufe, das Raumschiff Starship, antreiben, sagte SpaceX-CEO Elon Musk laut Cnet während eines Vortrags beim Humans to Mars Summit.

Weniger Antriebe, mehr Schub

Dieser Booster soll mit 28-Raptor-Antrieben ausgestattet werden. Das sind zwar weniger als die 31 ursprünglich geplanten, sagt Musk, doch immer noch „eine Menge Antriebe“. Man werde versuchen, den Schub für die Antriebe zu erhöhen und so mit weniger auszukommen. Langfristig könnte ein Raptor-Antrieb das 200-fache seines eigenen Gewichts antreiben.

Einen neuen Flugtest, bei dem Starship höher als 150 Meter aufsteigen soll, könne man erst 2021 erwarten, so der SpaceX-CEO. Allerdings sei es gut möglich, dass der erste Versuch nicht funktioniert. „Wir begeben uns hier auf Neuland. Niemand hat bisher eine vollständig wiederverwertbare orbitale Rakete gebaut und schon gar nicht eine, die größer ist als Saturn V“. Saturn V ist jene legendäre Rakete, die die ersten Menschen zum Mond gebracht hat. „Das ist das Tor zur Galaxie – oder zumindest zu unserem Sonnensystem“, beschreibt Musk das Starship.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.