© NASA

Science

Welche Farbe hat die Sonne?

Wenn man ein Kind bittet, eine Sonne zu malen, würde es wahrscheinlich zu einem gelben Buntstift greifen. Doch hat die Sonne wirklich eine Farbe? Forscher der West Texas A&M University in Canyon sind dieser Frage nachgegangen. Ihre Antwort: Die Sonne hat alle Farben des Regenbogens.

Tatsächlich lässt sich das in einem recht simplen Experiment nachvollziehen. Lässt man Sonnenlicht durch ein Prisma scheinen, teilt sich das Licht und ein künstlicher Regenbogen wird erzeugt. „Die gesamte Sonne mit all ihre Zonen leuchtet. Die ‚Farbe der Sonne‘ ist das Spektrum aller Farben, aus denen das Sonnenlicht besteht“, sagt Christopher Baird gegenüber Live Science.

Weiße Sonne

Die Farben, die durch das Prisma scheinen und für das menschliche Auge sichtbar sind, sind violett, blau, grün, gelb, orange und rot. Dabei hat Violett die höchste und Rot die niedrigste Frequenz. Da das Sonnenlicht demnach alle Farben dieses Spektrums hat, ist die Sonne weiß. Denn die Kombination aus allen Farben ergibt weißes Licht.

Würde eine Farbe des Spektrums heller strahlen, hätte die Sonne diese Farbe. Doch sie sind fast gleich ausgeprägt. Es gibt zwar minimale Schwankungen, doch diese sind nicht stark genug ausgeprägt, um tatsächlich einen Unterschied zu machen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!