© Getty Images/ljubaphoto/iStockphoto

Apps

Die besten Schlafanalyse-Apps für iOS und Android

Wenn es um Wohlbefinden und Gesundheit geht, gibt es wohl kaum eine wichtigere Komponente als den Schlaf. Ausgewogener und regelmäßiger Schlaf ist wichtig für Körper und Geist, um das über den Tag Erlebte zu verarbeiten und neue Energie zu sammeln. Guter Schlaf ist aber keineswegs eine Selbstverständlichkeit. Unzählige Faktoren haben Einfluss darauf, wie gut oder schlecht wir schlafen.

Während einige Komponenten eindeutig sind und sich mehr oder weniger leicht regulieren lassen, lässt sich so manches Problem nur durch eine Schlafanalyse erkennen. Einige Apps haben sich darauf spezialisiert, unseren Schlaf besser sichtbar zu machen. Mit umfangreichen Bewegungs- und Audioanalysen sollen wir so einen genaueren Einblick erhalten und unseren Schlaf gleichzeitig verbessern.

Wir stellen euch diese Apps und Lösungen zur Schlafanalyse vor:

  • Pillow: iOS
  • Sleep Cycle Alarm Clock: iOS und Android
  • SleepScore: iOS und Android
  • PrimeNap: Android

Pillow

Mehrfach von Apple ausgezeichnet, ist Pillow wohl die beste App für iOS-Nutzer und Besitzer einer Apple Watch. Pillow versteht sich als umfangreicher Schlafassistent, der unsere nächtlichen Sessions nicht nur überwacht, sondern auch bei der Verbesserung des Schlafes hilft. Grundsätzlich unterscheidet Pillow zwischen zwei Aufzeichnungsarten. Besitzer einer Apple Watch können diese während des Schlafens tragen und so detaillierte Daten an die App liefern.

Wer keine Apple Watch besitzt, kann aber auch das eigene iOS-Gerät im manuellen Aufzeichnungsmodus dafür nutzen. Genutzt werden können hier sowohl iPhone als auch iPad. Wichtig ist jedoch, dass das jeweilige Gerät neben dem Kopfpolster auf der Matratze platziert werden muss. Möchten oder müssen wir zu einer bestimmten Zeit aufstehen, können wir den Smart Wecker bemühen. Dieser orientiert sich an der von uns gewünschten Aufwachzeit und weckt uns anhand der Analyse zum bestmöglichen Zeitpunkt.

Während der Nacht zeichnet Pillow dann je nach Tracking-Art unterschiedlichste Daten auf. Nutzer einer Apple Watch erhalten etwa detaillierte Bewegungsdaten, Herzfrequenz und Tonaufzeichnungen. Gerade im Bereich der Datenauswertung gehört Pillow wohl zu den momentan besten Apps auf dem Markt. Alleine die grafische Aufarbeitung mit farblichen Codes macht die Analyse für uns sofort leicht verständlich. Pillow wirft uns die Daten auch nicht einfach vor die Füße, sondern bewertet verschiedenste Parameter für uns und gibt Einschätzungen dazu ab.

Ist unsere Schlafdauer etwa zu kurz, warnt uns die App direkt. Aber auch auffällige Werte bei der Herzfrequenz oder wenn Umgebungsgeräusche zu laut sind, werden explizit erwähnt. Gerade die Audioanalyse ist bei Pillow äußerst umfangreich. In einer überlappenden Übersicht mit den Schlafphasen zeigt uns Pillow auch den Geräuschpegel an und ermöglicht das direkte Reinhören.

So können beispielsweise Schlafapnoe, Schnarchen oder Sprechen im Schlaf erkannt werden. Schlaftrends ermöglichen uns einen Einblick in unser Schlafverhalten über Wochen, Monate und sogar Jahre. Sofern gewünscht, zieht Pillow außerdem andere Apple Health Daten heran, die Einfluss auf unseren Schlaf haben, um weitere Empfehlungen zu geben.

Pillow ist kostenlos für iOS erhältlich.

Sleep Cycle Alarm Clock

Hinter dem etwas sperrigen Namen Sleep Cycle Alarm Clock verbirgt sich eine der momentan beliebtesten Apps in Sachen Schlafanalyse. Wie der Name bereits verrät, handelt es sich primär um eine Wecker-App, die uns beim Aufstehen helfen soll. Sleep Cycle weckt uns aber nicht einfach nur per vordefinierter Zeit, hier findet auch eine umfangreiche Analyse statt.

Dank des sehr einfach gehaltenen Interface müssen wir theoretisch nicht mehr tun, als unsere späteste Aufwachzeit anzugeben. Sleep Cycle übernimmt dann ohne unser Zutun den Rest. Die App analysiert dabei im Hintergrund unseren Schlaf, während das Smartphone auf dem Nachttisch liegt. Mithilfe der aufgenommenen Geräusche oder dem Schwingungssensor von Sleep Cycle versucht die App dann die Aktivität in der Nacht einzuschätzen. Anhand der Daten werden wir dann morgens zur optimalen Zeit geweckt, um frischer in den Tag zu starten.

Sleep Cycle versucht dabei eine leichte Schlafphase zu finden, die kurz vor der gewünschten Uhrzeit liegt. Dank nahtloser Aufzeichnungen erhalten wir nach jeder Runde Schlaf umfangreiche Informationen zu unseren Nächten. So zeigt uns Sleep Cycle etwa wie lange wir geschlafen haben, wann die verschiedenen Schlafphasen waren, wann wir geschnarcht haben und wie gut die Schlafqualität grundsätzlich war.

Sleep Cycle gleicht die Daten auch mit eigenen Angaben ab, etwa ob wir im Urlaub waren, der Tag stressig war oder ob wir vor dem Schlafengehen gebadet haben. Auch Wetter, Schritte und Herzfrequenz können miteinbezogen werden. Freunde der Automation können die App außerdem mit dem eigene Smart Home interagieren lassen. So kann Sleep Cycle das Licht zum richtigen Zeitpunkt einschalten oder die Kaffeemaschine starten.

Sleep Cycle ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.

SleepScore

Die App SleepScore konzentriert sich voll und ganz auf die umfangreiche Auswertung unserer Nächte. Laut Entwickler-Angaben bedient sich die Anwendung der Sonar-Technologie, um kontaktlose Schlaferfassung zu ermöglichen. Dazu müssen wir das Smartphone vor dem Schlafengehen zum Aufladen anstecken, auf Matratzenhöhe hinlegen und mit der Unterseite Richtung Kopf platzieren. Sofern wir geweckt werden wollen, können wir auch noch eine Zeit einstellen. Danach beginnt SleepScore sofort mit der Überwachung.

Um das Einschlafen zu fördern, hält die App einige Geräusche und Melodien bereit, die wir abspielen können. Sobald das Tracking startet, ist nur die Uhr auf dem Smartphone sichtbar. Während der Nacht trackt SleepScore dann sämtliche Bewegungen und Geräusche und versucht dabei die verschiedenen Schlafphasen zu analysieren. Sofern wir uns kurz vor der Weckzeit befinden und SleepScore eine leichte Schlafphase erkennt, weckt die App uns innerhalb eines vorher gewählten Zeitfensters.

Zum Abschluss einer jeden Session erhalten wir dann eine umfangreiche Auswertung unserer Nacht. SleepScore berechnet dabei hauseigene Kennzahlen wie etwa den BodyScore, MindScore und den SleepScore, die jeweils mehr über die Schlafqualität und deren Komponenten verraten sollen. Zusätzlich bekommen wir Informationen zu den Schlafphasen, wie gut sie waren und wo unser Schlaf noch Verbesserungsbedarf hat.

Sofern wir nicht zufrieden mit dem eigenen Schlaf sind, bietet SleepScore einige Möglichkeiten zur Verbesserung. Hier können wir verschiedene Ziele, wie etwa „Durchschlafen“, „Länger schlafen“ oder „Leichter einschlafen“ auswählen, zu denen uns die App dann Informationen und Hilfestellungen anbietet. Auch hält die App immer wieder generelle Tipps bereit, um etwa das Raumklima mithilfe von Pflanzen zu verbessern oder einen besseren Schlaf durch Sport zu fördern.

SleepScore ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.

PrimeNap

Exklusiv für Android erhältlich, bietet auch PrimeNap eine umfangreiche Analyse unserer Schlafgewohnheiten. Mitteld Polysomniografie versucht PrimeNap dabei, unsere Bewegungen den jeweiligen Schlafphasen zuzuordnen und ein Bild unserer Nickerchen oder des nächtlichen Schlafes zu erstellen. Die App kommt mit einigen hilfreichen und einzigartigen Features, die uns ein noch genaueres Nachverfolgen unseres Schlafes erlauben.

So bietet PrimeNap unter anderem ein Traumtagebuch an, welches uns das detaillierte Festhalten von Träumen bzw. Alpträumen ermöglicht. Nach dem Aufwachen können wir direkt den Inhalt unserer Träume festhalten und sie anhand vorgegebener Parameter einordnen. So können wir in Prozent angeben wie sehr wir uns an den Traum erinnern, wie gut oder schlecht der Traum war und wie klar wir ihn wahrgenommen haben.

Auch PrimeNap bietet uns einen intelligenten Schlafphasen-Wecker an, der ein sanftes Wecken innerhalb einer leichten Schlafphase versucht. In Sachen Datenauswertung gehört PrimeNap zu den wohl umfangreichsten Apps. Nach jeder Session erhalten wir ein ausführliches Factsheet zu den verschiedensten Phasen unseres Schlafes. Die App zeigt uns, wann welche Schlafphase eingetreten ist, wie lange die jeweiligen Phasen gedauert haben und wie viele Zyklen wir insgesamt durchlaufen haben.

Außerdem können wir uns die Geräuschaufzeichnungen anhören, um etwa Sprechen im Schlaf oder Schnarchen zu erkennen. Der in PrimeNap integrierte SleepManager erlaubt uns außerdem den einfachen Vergleich unserer vorherigen Sessions. So können wir etwa frühere Schlafphasen über mehrere Wochen hinweg miteinander vergleichen. Außerdem lässt sich analysieren, wie gut oder schlecht die jeweiligen Phasen ablaufen und ob genereller Bedarf zur Verbesserung besteht.

PrimeNap ist kostenlos für Android erhältlich.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Amir Farouk

Early-Adopter. Liebt Apps und das Internet of Things. Schreibt aber auch gerne über andere Themen.

mehr lesen Amir Farouk

Kommentare