FILE PHOTO: The Whatsapp logo and binary cyber codes are seen in this illustration

© REUTERS / Dado Ruvic

Apps

So will WhatsApp künftig Konten verifizieren

Kauft man sich ein neues Smartphone und richtet darauf sein WhatsApp-Konto ein, erhält man üblicherweise einen 6-stelligen Code per SMS, um den Account zu verifizieren. Demnächst will WhatsApp dafür auch eine alternative Methode anbieten: Flash-Anrufe.

Wie das üblicherweise gut informierte WABetaInfo berichtet, wird die Funktion bereits für Android-Geräte getestet. Nutzer*innen können sich per Opt-in für die Methode entscheiden und erhalten zum Verifizieren ihres Kontos einen kurzen Anruf. Den Anruf anzunehmen, ist nicht notwendig.

Zugriff auf Anrufliste

Denn, wer sich für die Methode entscheidet, gibt WhatsApp das Recht auf die Anrufliste des Telefons zuzugreifen. So kann der Messaging-Dienst überprüfen, ob der Anruf eingegangen ist. Die Methode ist sicher, denn die Nummer, von der aus angerufen wird, ist immer unterschiedlich.

Die Funktion wird laut WABetaInfo nur für Android verfügbar sein, denn Apple erlaubt keinen Zugriff Dritter auf die Anrufliste seiner Geräte. WhatsApp versichert, auf die Anrufliste nur zum Zweck der Überprüfung der Nummer zugreifen zu wollen, heißt es.

Noch befindet sich die Funktion in Entwicklung. Wann sie verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare