FILE PHOTO: India's Reliance seen emerging as bigger threat for U.S. firms like Amazon, Walmart

© REUTERS / Adnan Abidi

B2B

Indischer Milliardär Mukesh eifert Musk nach

Mit „Mukesh versus Musk“ wird ein Duell der Milliardäre herbeibeschworen. Grund dafür ist, dass der indische Milliardär Mukesh Ambani jetzt ein großes Interesse in Geschäftsbereichen zeigt, die man auch Elon Musk zuschreibt.

Mukesh Ambani gilt nicht nur als der reichste Mann Indiens, sondern als auch der reichste Mann Asiens. Vor kurzem hat sein Unternehmen Reliance Industries die US-Firma skyTran gekauft. Dieses entwickelt ein Transportsystem, basierend auf selbstfahrenden Pod Taxis.

Magnete

Wie bei Elon Musks Hyperloop soll auch skyTran Magnete benutzen, um selbstfahrende Kabinen zu beschleunigen. Während Hyperloop diese Pods in Röhren bewegt, sollen sie bei skyTran an einer Art Schiene hängen, die über den Straßen aufgebaut wird. Auch bei Hyperloop könnte man die Röhren oberirdisch bauen, derzeit gehen die Projekte aber eher Richtung unterirdischer Tunnel.

Hyperloop hat bereits 3 Projekte in Indien, wie Business Insider berichtet. Eine Bahn soll Mumbai und Pune verbinden. Ein weiteres Projekt soll die Erreichbarkeit des Flughafens Bangalore verbessern. Das neueste Projekt soll Chandigarh mit Neu-Delhi verbinden.

Kampfansage

Ambani hielt schon zuvor Anteile an skyTran, bevor er jetzt die Mehrheit am Unternehmen übernahm. skyTran bewarb sich im Jahr 2017 bei einer Ausschreibung des indischen Verkehrsministeriums, zum Test eines Pod-Taxi-Systems. skyTran schaffte es auf die Short List, zusammen mit 2 anderen Unternehmen. Es ist das einzige der 3 Unternehmen, das auf einen Magnetantrieb setzt.

Hyperloop arbeitet für seine Projekte nicht mit der Regierung zusammen, sondern den Verwaltungen der indischen Bundesstaaten. Dass Ambani jetzt skyTran übernommen hat, das quasi eine Verwaltungsebene über den Hyperloop-Projekten steht, sehen Analysten als eine Kampfansage.

Vor kurzem kündigte Ambani auch an, Batterien für Elektroautos herstellen zu wollen. Analysten gehen davon aus, dass so die indische E-Auto-Industrie gestärkt werden soll. Sie schließen nicht aus, dass Ambani demnächst direkt in indische E-Autohersteller investieren wird.

Auch das wird als Attacke auf Elon Musk gewertet. Denn Gerüchten zufolge plant dieser nämlich die Errichtung einer Tesla Gigafactory in Indien, um dort Elektroautos herzustellen. Angeblich steht die Ankündigung kurz bevor, da Tesla bereits Büros in Indien angemietet hat.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare