© Austrian Standards

B2B

Living Standards Award rückt Innovationen made in Austria ins Rampenlicht

Wie wird die Wohnung der Zukunft aussehen? Dieser Frage ist die Fachhochschule (FH) Technikum Wien nachgegangen, die sich seit mehr als zehn Jahren mit Smart Homes beschäftigt. Vergangenes Jahr gewann das Smart Living Lab der FH Technikum Wien dann einen der begehrten Living Standard Awards in der Kategorie „IEEE Standards“.

Der Living Standards Award hat sich in den letzten Jahren zum bedeutendsten österreichischen Preis für Standardisierung und Innovation entwickelt. Austrian Standards zeichnet damit Unternehmen, Organisationen, Forschungseinrichtungen und Start-ups aus, die es mit Standards und einer klugen Idee auf den Weltmarkt geschafft haben oder kurz vor dem Sprung dorthin stehen. Standards gewährleisten nämlich nicht nur die Qualität und Sicherheit von Produkten und Dienstleistungen, sondern sind auch eine Brücke zur internationalen Expansion.

Siegerprojekte

Die bisher ausgezeichneten Projekte sind vielfältig und divers. 2020 wurde ebenso das Grazer Unternehmen Easelink ausgezeichnet, das mit Matrix Charging eine innovative Ladestation für E-Autos entwickelt hat. Bei dem Projekt spielte der Sicherheitsstandard ISO 26262 eine wesentliche Rolle. Er war die Grundlage im Entwicklungsprozess und maßgeblich für den Erfolg des Unternehmens verantwortlich. Auch Techniker des R.U.S.Z., die sich dem Kampf gegen Elektroschrott verschrieben haben, haben sich 2020 einen Award verdient –  sie haben ihre jahrzehntelange Expertise eingebracht, um eine Richtlinie für reparaturfreundlich konstruierte Geräte mitzugestalten. Weitere Preisträger der letzten Jahre sind beispielsweise das AIT, Bitmovin, Blue Danube Robotics, GrünStattGrau, das Polymer Competence Center Leoben oder Kapsch TrafficCom.

Anmeldung zum Living Standards Award

Am 21. Jänner 2021 wird der Living Standards Award nun zum 7. Mal verliehen. Zum ersten Mal geschieht dies im Rahmen einer virtuellen Veranstaltung, die per Live-Stream übertragen wird. Wenn Sie gespannt sind, wer die diesjährigen Preisträger sind, können Sie sich für die Veranstaltung anmelden. Als Medienpartner des Events sind für Futurezone-Leserinnen und -Leser exklusive Plätze reserviert, damit sie digital dabei sein können. Um Anmeldung wird bis zum 15. Jänner gebeten.

Am 21. Jänner geht es um 16.30 Uhr los. Auch dieses Jahr gibt es fünf Siegerprojekte, die sich sehen lassen können.

Disclaimer: Die futurezone ist Medienpartner des Living Standards Award.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!